Ab in den Schnee!

neuAufmacher

Mit seinen Höhenlagen von 400 bis rund 600 Metern zählt der Odenwald nicht gerade zu den alpinen Skigebieten. Aber wenn es schneit, heißt es doch in den meisten Regionen: Ski- und Rodel gut! Hügel zum Rodeln finden sich fast überall, auch gespurte Langlauf-Loipen sind zahlreich vorhanden. Selbst Abfahrtslauf ist möglich, mit Schleppliften und abends mit Flutlicht. Man muss also nicht weit fahren, um Spaß im Schnee zu haben. Vorausgesetzt natürlich, dass es schneit …

Beerfelden

Langlauf, Rodeln und Skifahren – der Ort Beerfelden ist im Winter ein wunderbares  Ziel für die ganze Familie. Die circa 100 Meter lange Skistrecke Buchhelle lädt zum Skifahren ein und das auch am Abend, da seit kurzem eine Flutlichtanlage den Hang beleuchtet. Der Schlepplift ermöglicht den Wintersportlern einen angenehmen Weg zurück auf den Berg. Am Wochenende kann man Unterricht in der Ski-Schule nehmen. Auch Skilanglauf ist möglich, gleich auf fünf verschiedenen Loipen rund um die Sensbacher Höhe. Deren Länge beträgt bis zu 7000 Metern, sie verfügen zum Teil über maschinelle Einzelspurung und gewalzte Loipentrassen. Es gibt eine Rodelbahn und Langlaufstrecken. Die kleinen Besucher können sich auf einem Übungshügel auch im Skifahren probieren.

Mehr Infos unter: beerfelden.de

Erbach
Im Erbacher Stadteil Bullau warten 16 Kilometer gespurte Loipen auf Wintersportfreunde. Mehr unter: meinestadt.de/erbach-odenwald/
stadtplan/point-of-interest/rodeln
Grasellenbach

Rodeln und Langlaufen geht in Grasellenbach bestens. Die Vielfalt an Langlaufstrecken bietet Abwechslung für Experten, Anfänger und Kinder. Neben den Langlaufstrecken führt eine 800 Meter lange Rodelstrecke vorbei, bei der vor allem Kinder Winterspaß erleben. Ein schönes Ziel für Schneewanderungen, Skilanglauf, Rodeln und Skiwanderungen. Mehr unter: gemeinde-grasellenbach.de

SiedSchlitten016_10_02_2013

Heidelberg

Richtung Konigsstuhl liegt – oberhalb der Gaststätte Alter Kohlhof – eine kleine Winterrodelbahn – für alle Heidelberger, die zum Rodeln nicht so weit fahren wollen. Der Hang ist relativ breit, auf der einen Seite existiert ein Schlepplift, der aber nur selten geöffnet ist. Am besten ist die Anfahrt bei Schnee mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Hesseneck

Mit vier gespurten Langlaufloipen punktet die kleine Gemeinde Hesseneck. Lindenfels lädt zum Skiwandern auf markierten Rundkursen ein oder auf die 200 Meter lange Rodelbahn mit 60 Meter Höhenunterschied. hesseneck-odenwald.de

Lindenfels
Mit einer Langlauf- und einer Rodelstrecke punktet der Odenwald in Lindenfels. Die Rodelfreunde können morgens ab 10 Uhr starten und auch abends noch rodeln, da die Strecke beleuchtet wird. Das Ende der Rodelstrecke ist das Gasthaus „Zur Ludwigshöhe“. Außerdem lädt Lindenfels zum Skiwandern auf markierten Rundkursen. lindenfels.info

Löhrbach
Die 300 Meter lange Rodelstrecke ist nicht nur tagsüber, sondern auch abends befahrbar. Ein Schlepplift transportiert die Schlittenfahrer wieder auf den Hang – also können sich auch kleine Kinder dort gut ein paar Stunden aufhalten. Werktags ist das Flutlicht von 16 bis 21 Uhr in Betrieb. Am Wochenende und an Feiertagen ist der Skihang von 10 bis 21 Uhr geöffnet.

Michelstadt
Die fünf Kilometer lange „Dorflopie“ inVielbrunn ist durch die Steigungen und das Gefälle eine anspruchsvolle Strecke zum Langlaufen. Die ungefähr 300 Meter lange Rodelstrecke bietet Spaß für kleine und große Kinder. michelstadt.de

Schriesheim
Aus dem Rodelhang in Wilhelmsfeld können Kinder und ihre Familien nach Herzenslust mit dem Schlitten oder dem Bob fahren. Außerdem stehen drei Langlaufstrecken mit 4, 5 und 10 Kilometern zur Verfügung.

Siedelsbrunn /Wald-Michelbach
Die 6,5 Kilometer lange Rundgang-Loipe ist für kleine und große Winterfreunde ein gutes Ausflugsziel. Ein präparierter Rodelhang und ein Wanderweg stehen für die Besucher ebenfalls zur Verfügung. Eine Wanderkarte am Anfang der Strecke zeigt die schönsten Wanderwege. odenwald.de

SiedSchlitten017_10_02_2013

Waldbrunn
Rund um den Katzenbuckl können Familien wunderbar wandern und rodeln. Eine Skisprungschanze und eine Eisstockbahn erweitern das Programm. Für kleine Eisprinzessinen: Eine winterliche Kutschfahrt ist der Höhepunkt des Wintertages – sie muss jedoch vorher gebucht werden.

Informationen zur jeweiligen Schneesituation gibt der Touristikservice Odenwald-Bergstraße, Marktplatz 1, Erbach, 06062 943330.

red // Fotos: sho

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben