Apfel, Nuss und Mandelkern …

Endlich ist es so weit, die ersten Weihnachtsmärkte erleuchten die grauen Winterabende. Überall duftet es nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Wir haben uns in der Region umgesehen und eine Auswahl der schönsten Weihnachtsmärkte zusammengestellt:

Weihnachtsmarkt Bensheim
Drei Wochen lang lädt der Weihnachtsmarkt in Bensheim mit  Künstlerbuden,  Kunsthandwerk und Kreatives rund um den Marktplatz und in der Fußgängerzone. Soziale Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen, sowie Hobbykünstler bieten hier ihre selbst gebastelten Waren zum Verkauf an. Wahrzeichen der Bensheimer Weihnachtsmarktes sind die Riesentanne und der Eisbaum. Eine riesige Schneekugel mit Krippe gibt es im neuen „Schneedorf“ zu bestaunen. Die Kinder freuen sich auf die Eisenbahn und das Riesenrad.  30. November bis 21. Dezember.

Weihnachtsmarkt Fürth 
Der Weihnachtsmarkt in Fürth im Odenwald öffnet am 9. und 10. Dezember auf dem Marktplatz. Am Sonntag werden Kuschfahrten mit der Pferdekutsche angeboten und um 17 Uhr erklingen weihnachtliche Posaunenklänge auf dem Marktplatz. 9. & 10. Dezember, Sa 16 bis 20, So 14 bis 20 Uhr. 

Weihnachtsmarkt Heidelberg
Beim Adventsspaziergang sind neben den malerischen Gassen und Sehenswürdigkeiten auf verschiedenen Plätzen in der Altstadt  die rund 140 Buden zu entdecken. Auf dem Karlsplatz wird auch in diesem Jahr wieder Schlittschuhlaufen angeboten. Bis 22. Dezember. Sonntag bis  Freitag 11 bis 21 Uhr (max. 22 Uhr), Samstag 11 bis 22 Uhr.

Winterwäldchen auf dem Kornmarkt
27. November bis 1. Januar, 24. Dezember geschlossen.

Heidelberger Eisbahn auf dem Karlsplatz
27. November  bis  7. Januar, Montag bis Sonntag 10 – 22 Uhr, 24. Dezember geschlossen.

Weihnachtsmarkt Ladenburg
An den vier Advents-Wochenenden findet in diesem Jahr zum 44. Male der Ladenburger Weihnachtsmarkt in der romantischen Kulisse des historischen Marktplatzes statt. Neben einem großen Angebot an weihnachtlichem Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten, wurde  auch in diesem Jahr in der Kirchenstraße eine „lebendige Weihnachtskrippe“ aufgebaut.  An allen vier Advents-Wochenenden, Sa 14 bis 21, So 12 bis 22 Uhr.

Automuseum Dr. Carl Benz in Ladenburg
Weihnachtsmarkt „Sternenglanz und Hüttenzauber“ im und am Automuseum Dr. Carl Benz in Ladenburg. Über 30 Kunsthandwerker , Christmas Lounge, kulinarische Spezialitäten, Swinging Christmas in einer einzigartigen Umgebung. 9. & 10. Dezember, Sa 10 bis 22, So 10 bis 20 Uhr. 

Weihnachtsmarkt Mannheim
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm zählt zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland.  Über 200 Buden werden rund um den Wasserturm aufgebaut. Angeboten werden hier Geschenkartikel, Kunsthandwerk aus aller Welt sowie Christbaumschmuck. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die begehbare, 18 Meter hohe Weihnachtspyramide. Bis 23. Dezember, täglich 11 bis 21 Uhr.

Weihnachtsmarkt Michelstadt
Der Weihnachtsmarkt im winterlichen Michelstadt wird immer wieder unter die zehn schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland gewählt. Mehr als 100 Marktstände bieten Kunsthandwerk, weihnachtliche Backspezialitäten, Schmuck und vieles mehr. Fast alles ist handgemacht. Begehrte Sammlerobjekte sind die jährlich neu und aufwändig gestalteten Keramiktassen für Tee, Punsch oder Glühwein. Großes Rahmenprogramm!  1. bis einschließlich Samstag, den 23. Dezember. Mi 14 bis 20, Do 14 bis 20, Fr 14 bis 21, Sa 11 bis 21, So 11 bis 20 Uhr.

Kurfürstlicher Weihnachtsmarkt in Schwetzingen
Festlich beleuchtete Zelte laden die Besucher am 1., 2. und 3. Adventswochenende zum Flanieren ein. Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentieren liebevoll hergestellte Geschenkideen, Accessoires und weihnachtlichen Schmuck. Ein vielfältiges Angebot an winterlichen Spezialitäten erwarten die Besucher auf dem nördlichen Schlossplatz. Für die kleinen Besucher gibt es ein nostalgische Karussell, die Kindereisenbahn und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für die ganze Familie. Do. 30. November bis So. 3. Dezember, sowie 7. bis 10. Dezember und 14 bis 17 Dezember. Do & Fr, 17 bis 21, Sa und So, 12 bis 21 Uhr. (Foto: Touristinformation Schwetzingen)

Weihnachtsmarkt Seeheim-Jugenheim
Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Heiligenberg in Seeheim-Jugenheim lockt unter dem Motto „Lichterglanz im Schloss“ am dritten Adventswochenende in die historischen Räumlichkeiten und den Innenhof des Schlosses. Nicht nur das romantische Ambiente, auch das außergewöhnliche Angebot an regionalem Kunsthandwerk, die kulinarischen Köstlichkeiten, die Märchenstunden und weihnachtliche Musik und Gesang verleihen dem Weihnachts- und Kunsthandwerks-Markt einen besonders Flair. 8. Bis 10. Dezember.

Weihnachtsmarkt Weinheim
Stimmungsvoll ist der Weihnachtsmarkt in der Zweiburgenstadt auf dem historischen Marktplatz. Die beleuchteten und verwinkelten Gassen rund um das weihnachtliche Dorf aus etwa 60 Hütten macht einen Besuch besonders reizvoll. Auf der kleinen Eisbahn in der Innenstadt kann man „Eislaufen unter den Burgen“ (bis Januar täglich 10 bis 22 Uhr). 2. bis 4. Advents-Wochenende, Sa 13 bis 20, So 14 bis 20 Uhr.

Eislaufen unter den Burgen: bis Januar täglich 10 bis 22 Uhr.

Weihnachtsmarkt Zwingenberg
In Zwingenberg startet der Weihnachtsmarkt freitags mit dem Glockengeläut der Bergkirche. Es findet ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene. Weihnachtslieder werden gesungen, der Nikolaus kommt mit Geschenken vorbei und es wird vorgelesen und  gebastelt. Und auf dem Marktplatz werden wieder mehr als 40 Verkaufsstände mit Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten aufgebaut. 8. & 9. Dezember, Historischer Marktplatz und Stadtpark.

nj

 

Kommentar schreiben