Die Grube Marie hat ihre Tore wieder nach der Fledermaus-Winterruhe geöffnet

Das Besucherbergwerk „Grube Marie“ bei  Weinheim-Hohensachsen hat wieder geöffnet. Nachdem alle notwendigen Wartungsarbeiten nach der Fledermaus-Winterruhe durch die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Altbergbau Odenwald durchgeführt worden sind, findet am kommenden Samstag, 27. Mai ab 14 Uhr der erste offene Besuchersamstag in diesem Jahr statt. Wie in den letzten Jahren auch, bitten die Mitarbeiter der Grube um Voranmeldung bei der Verwaltungsstelle Hohensachsen unter 06201-592823 bzw. per E-Mail unter hohensachsen@weinheim.de. Die Voranmeldung soll helfen, lange Wartezeiten zu vermeiden. Die folgenden Besuchertage liegen jeweils am vierten Samstag im Monat, ebenfalls ab 14 Uhr.

Selbstverständlich stehen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft auch in diesem Jahr wieder für individuelle Gruppenführungen und geführte Bergbauwanderungen ab fünf Personen zu Verfügung. Fragen Sie unter j.babist@geo-naturpark.de direkt an und vereinbaren Sie ihren persönlichen Termin. Über Anfragen von Schulen und anderen Bildungsstätten freut sich die Arbeitsgruppe besonders – senden Sie Ihre Anfrage bitte ebenfalls an diese Adresse.

Mit zwei Terminen wird sich die „Grube Marie“ auch am Weinheimer Naturdiplom beteiligen: Für beide Termine, den 7. Juni und den 28. Juni, jeweils 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr stehen noch Restplätze zur Verfügung! Die Anmeldung für die Naturdiplom-Termine erfolgt über die E-Mail-Adresse unter j.babist@geo-naturpark.de.

 

 

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.