DIY Tuesday #12

Fliegenpilze sind giftig! Das weiß ja jedes Kind. Unsere Pilze hingegen sind nicht nur ungiftig sondern auch noch hübsch und wie immer selbst gemacht. Heute basteln wir Fliegenpilze aus Stoff- und Filzresten mit Ästen und Moos.

Material: eine größere Nadel, Faden in Wunschfarbe, Alleskleber oder Heißklebepistole, Stoff- oder Filzreste, Füllwatte oder Watte aus der Drogerie, Schere, Stift und zum Dekorieren eventuell Glitzer, Acrylfarbe, Stoffreste sowie Stöcke und gegebenenfalls Moos

 

Schritt 1 komplett

1. Schritt: Mit Hilfe eines kleinen Teller (oder Schüssel oder Tasse) zeichnet man zwei gleichgroße Kreise auf seinen Wunsch-Stoff/-Filz. Danach werden beide Kreise ausgeschnitten. Unsere Kreise haben einen Durchmesser von etwa Zehn Centimetern. Die Kreise müssen nicht die selbe Farbe haben.

Schritt 2

2. Schritt: Nun werden die Seiten, die später NICHT nach Außen zeigen sollen aufeinander gelegt. Und mit einer Nadel und einem Faden zusammengenäht. Achtung: eine kleine Öffnung lassen und somit noch nicht komplett verschließen.

Schritt 3

3. Schritt: Der Pilzkopf wird umgestülpt und mit Füllwatte ausgestopft. Wir haben einfache Watte aus der Drogerie verwendet. Das geht aber nur, wenn man den Pilzhut nicht wäscht und vor Nässe schützt. Der Pilzkopf kann vollständig zugenäht werden. Dabei zieht man den Faden noch einmal etwas straff an und näht dann die Öffnung zu. Gut verknoten.

Schritt 4

4. Schritt: Unsere Pilzhüte bekommen nun ihren Stiel. Dafür sucht man sich passende Äste oder Stöcke aus. Mit einer Heißklebepistole oder Alleskleber befestigt man die Pilzköpfe darauf. Gut durchtrocknen lassen.

Schritt 5

5. Schritt: Was fehlt unseren Fliegenpilzen denn noch? Richtig, ihre einzigartigen Punkte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: wir haben einen Pearl Pen in Weiß verwendet, der einen dreidminensionalen Effekt bewirkt. Schneller geht es, wenn man kleine Punkte aus Filz- oder Stoffresten ausschneidet und diese mit Alleskelber aufklebt. Oder: mit Pinsel und Acrylfarbe malt man Tupfen. Die Pilze sind fertig.

Bild 6

Mit etwas Moos, Ästen oder Kastanien (hier mit Glitzer verziert) kann man seine Kunstwerke auf einen Teller anrichten.

Bild 7.1

Fuchs und Waschbär haben sich dazugesellt. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Bilder und Texte: Kathleen Lassak

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben