DIY Tuesday # 18

In unserem heutigen DIY zeigen wir tolle Ideen für den Kaufmannsladen. Damit starten wir unsere dreiteilige Serie, in der wir zeigen, dass man mit wenig Aufwand und kleinem Budget beispielsweise Obst und Gemüse selber basteln kann. In unserem ersten Teil basteln wir Nudeln, Wurst, Käse, Salat und Lutscher. Man braucht gerade einmal ein paar bunte Putzlappen dafür. Das Zubehör ist für Kinder ab etwa drei Jahren geeignet.

Wir beginnen mit der Pasta für unseren Kaufladen.

Lieblingsnudeln

Material: eine transparente Tüte, gelber Spüllappen, Schere, Paketband, Tacker, Etiketten (die Vorlage zum Download dafür findest Du hier) und ein Stift.

Nudeln Eins1. Schritt: Zunächst fertigen wir leckere Schmetterlingsnudeln (Farfalle) an. Dafür schneidet man aus dem gelben Lappen ein Rechteck aus. Das ist ungefähr 6×10 cm groß.

2. Schritt: Nun schneidet man kleine Zacken in die Ränder der kurzen Seiten. Man kann dafür auch eine Zackenschere nehmen.

3. Schritt: Mit einem Stück Paketband wird die Mitte der Nudel zusammengebunden und fest verknotet. Die ersten drei Schritte wiederholt man so oft, wie man Nudeln benötigt.

Bandnudeln

Nudeln 2

Doch lieber bunte  Bandnudeln? Dafür schneidet man einfach viele einzelne Streifen aus grünen, orangenen und gelben Putzlappen aus. Fertig.

Nudelverpackung

Nudeln Drei

Alles in die Tüte! Jetzt wird die transparente Tüte mit den Nudeln befüllt. Das ausgeschnitte Etikett (die Vorlage zum Download findest Du hier) wird über die Öffnung getackert. Fertig ist unsere Pasta.  Tipp: Mithilfe von Word kann man ganz leicht individuelle Etiketten anfertigen.

 

Nun zeigen wir, wie man ganz einfach Wurst, Käse und Salat bastelt. Dafür benötigt man Spüllappen in den Farben Gelb, Orange, Rosa und Grün, eine Schere und ein Permanentmarker.

Gelöcherte Käsescheiben

Käse DIY Alles Käse oder was? Der gelbe Lappen eignet sich prima für Käsescheiben. Zunächst schneidet man rechteckige Formen aus. Die Ecken werden mit der Schere abgerundet. Danach bekommt der Käse noch ein paar Löcher, die man ebenso einfach ausschneidet. Die Gouda-Variante: Aus einem orangefarbenem Putzlappen schneidet man die passende Käseform aus und schneidet nach Lust und Laune Löcher hinein.

Wursttheke:

MortadellaMortadella oder Lyoner. Mithilfe einer runden Schale oder einem Glas erhält man eine runde Form, die man auf den rosafarbenen Lappen überträgt. Danach wird die Wurst ausgeschnitten – so viele Scheiben wie man möchte. Fertig.

Salatbar:

SalatLecker Salat! Aus grünen Spüllappen schneidet man blätterförmige Motive aus. Mit einem Permanentmarker werden die Blattstrukturen darauf gemalt. Tipp: Mithilfe von Klarsichttüten (wie bei der Pasta) kann man Wurst, Käse und Salat zum Verkauf anbieten. Oder man legt die Scheiben auf einen Pappteller.

 

Was wäre wohl ein Kaufladen ohne Lollis? Zum Schluss zeigen wir noch, wie man ganz leicht mithilfe von Lolli-Stäbchen (zum Beispiel Cakepop-Stiele), bunten Lappen-Resten, Alleskleber, Schere und einem Stift garantiert zuckerfreie Lutscher herstellt.

Plombenzieher

Lolli DIY1. Schritt: Zuerst schneidet man aus den Lappen zwei Kreise in der gleichen Größe aus. Um eine runde Form zu erhalten, kann man ein Glas oder eine Tasse umranden.

2. Schritt: Nun wird der Stab mittig im unteren Teil auf einen der Kreise geklebt.

3. Schritt: Jetzt wird der zweite Kreis auf den anderen Kreis geklebt, sodass der Stab umfasst wird. Im Kaufladen kann man die Lutscher beispielsweise in einen Pappbecher stellen.

Viel Freude beim Nachbasteln und natürlich beim Shoppen!

 

Bilder und Text: Kathleen Lassak

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben