DIY Tuesday #4

Heute ist wieder DIY Tuesday! Und heute wird geupcycled!

Wie zeigen, wie man  leere Saft- und Waschmittelverpackungen in hübsche Lunchboxen verwandelt – Verpackungen von Milch und Co. sind nämlich nicht nur Abfall, sondern richtige Schätze …

Material für eine Box: eine leere und gesäuberte Saft- oder Waschmittelverpackung, eine mittelgroße Schere, eine Nagelschere, ein dünnes Zopfgummi, eine Musterklammer, einen Edding und eventuell buntes Klebeband.

 

Bild 1

Schritt 1
Zunächst zeichnet man den Umriss der Box vor. Entlang der schwarzen Linien wird ausgeschnitten. Wer nur schwer mit der Schere vorankommt, benutzt ein Cuttermesser. Wichtig: man sollte die Enden in jedem Fall abrunden, um spätere Verletzungen, zum Beispiel durch scharfe Kanten, zu vermeiden.

 

Bild 2

Schritt 2
Nachdem die Box ausgeschnitten wurde, werden die drei Enden, wie oben auf dem Bild, mit etwas Kraft umgeknickt.

 

Bild 3

Schritt 3
Nun wird in der langen Lasche mit einer Nagelschere ein kleines Loch gebohrt. Danach kann die Musterklammer problemlos durchgesteckt und befestigt werden. Alternative: man kann auch mit einer größeren Nadel und Faden (beispielsweise Stickgarn) einen Knopf mit wenigen Stichen festnähen.

 

Bild 4

Schritt 4
Jetzt kommt das Haargummi zum Einsatz. Als erstes sticht man mit einer Schere ein Loch in den unteren Teil der Box. Danach wird das Gummi durchgeschnitten und durch das Loch geschoben und verknotet. Achtung: Die Schlaufe sollte etwas kleiner als die Musterklammer sein, damit es später fest verschlossen bleibt.

 

Bild 5

Schritt 5
Wer mag, beklebt die Box mit buntem Klebeband. Möchte man die Box später nicht für Lebensmittel verwenden und muss sie daher nicht abwaschen, kann diese auch mit buntem Papier beklebt werden.

 

Bild 6

Fertig, ist die individuelle Lunchbox.

 

Bild 7

Befüllen! Nun kann die Brotbox befüllt werden. Für Lebensmittel sollte man nur die Verpackungen verwenden,  in denen auch schon vorher Lebensmittel (in diesem Fall Saft) waren. Andere Boxen (zum Beispiel aus Waschmittelverpackungen) kann man als Utensilo für Spielzeug oder Krimskrams benutzen.

 

Bild 8

Und jetzt viel Spaß beim Nachbasteln! 

 

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

Halli Hallo,

wir würden es gerne mit Kindern ausprobieren. Frage vorab: schliesst die Box richtig? ich kann nicht sehen, ob es auf den Seiten bündig ist….

Grüß aus Ludwigshafen
Jowita
Raffini Kinderevents

Liebe Jowita, wir haben mal bei unserer Bastel-Expertin Kathleen nachgefragt und folgende Antwort bekommen: „Ja, die Box schließt, aber natürlich nicht luftdicht. Ob die Box an den Seiten bündig ist, hängt davon ab, wie man die Ränder an den Seiten vorzeichnet. Wenn man sie hoch genug macht, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass es klappt. Viel Spaß beim Nachbasteln“.
Und natürlich viele Grüße aus der Redaktion!

Raffini Kinderevents

Danke, werden wir ausprobieren!

Kommentar schreiben