DIY Tuesday #5

Wer sagt, dass Löffel nur zum Suppe auslöffeln sind …? Mit so hübschen, umweltfreundlichen Holzlöffelchen können wir wunderbar kreativ werden. Wie aus Zauberei werden aus den einfachen Löffeln kleine Puppen, mit denen man prima spielen kann.

 

Materialien: Holzlöffel (gibt es im Bio-Supermakt, bei amazon oder bei happyconfetti,de), Universalkleber, Schere, Reste aus Stoff oder Filz oder Papier,  Wollreste, Fasermaler, kleine Knöpfe oder Glitzersteinchen, bunter Bänder, buntes Klebeband.

Bild 1

Schritt 1: Zuerst schneidet man die Kleidung zu. In diesem Fall wird es ein Kleid aus Stoffresten. Um die Kleidung zu befestigen, träufelt man ein wenig Klebstoff auf den Löffel und drückt den Stoff dann vorsichtig an.

 

Bild 2

Schritt 2: Jetzt geht es mit den Haare weiter. Um „volles“ Haar zu bekommen, schneidet man einen langen Wollfaden ab. Danach nimmt man den Faden mehrmals doppelt und bindet ihn in der Mitte mit einem kurzen Faden zusammen. Die Wollhaare kann man nach Lust und Laune kürzen. Um die Haare zu befestigen, nimmt man etwas Kleber.

 

Bild 3 komplett

Schritt 3: Die Löffelpüppi bekommt nun ein Gesicht. Erfahrungsgemäß erzielt man die besten Ergebnisse mit Filzstiften, da diese gut auf dem Holz malen und nicht verlaufen.

 

Bild 4

Schritt 4: Und wer mag, beklebt die Löffelpuppe mit kleinen Steinchen oder Knöpfen – je nachdem was man zu Hause hat.

 

Bild 5

Schritt 5: Zubehör. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Zauberstab wird beispielsweise aus Glitzerpapier und einem A-Sager gemacht, Hemd und Hose sind aus Stoffresten, die Krone und die Elfenflügel sind ebenfalls aus Hologrammpapier gefertigt.

 

Bild 6 komplett

Darf ich bitten?! Die Ballerina ist mit Stoffresten und einer Papiermuffinform bekleidet. Die Haare sind aus Paketband.

 

IMG_0024

Let’s dance! Die rechte Löffelpuppe ist mit buntem Klebeband und einer Papiermuffinform  bekleidet. Die Haare sind aus grünem, gekräuseltem Geschenkband.

 

IMG_0028

Und wo sind die Jungs? Hier. Hose und Shirt haben wir aus Stoffresten kreiert.

 

IMG_0031

Ein Indianer darf nicht fehlen! Er ist mit Klebeband, Wolle und Federn bestückt.

 

IMG_0023

Im Doppelpack. Löffelpuppen mit offenem Haar und klassischen Dutt. Für den Dutt nimmt man einen langen Faden auch wieder mehrmals doppelt und bindet einen kleinen Knäuel ab. Mit Kleber oder Klebestreifen fixiert man die Haare an der Rückseite des Löffels.

 

IMG_0034

Eure Majestät. Wollreste, Stoffreste, bunte Klebesteine und  Hologrammpapier verwandeln einen Holzlöffel hier in eine Prinzessin.

 

IMG_0027

Die gute Fee. Mit Papierflügeln, einer Sonnenbrille, einem  Zauberstab, einer Muffinform aus Papier und weißen Wollresten kann die Fee beginnen zu zaubern.

 

IMG_0020

Viel Freude beim Nachzaubern.. äh Nachbasteln. Und natürlich beim Spielen.

(Texte und Bilder: Kathleen Lassak)

 

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben