Gänsehautgarantie: Die Legende der Grundschulklassenwächter

Dementor

Moderne Pädagogik im Klassenzimmer: Wächter mit Gänsehautgarantie.

Liebe B.,

in der Klasse meines Sohnes gibt es jetzt „Wächter“. Ist das nicht aufregend? Ich finde das klingt so nach Fantasy-Roman, lässt mich sofort an die unendliche Buchreihe „Legende der Wächter“ denken.  Zauber, Fluch, Vermächtnis… hach ist das alles spannend. Werden sich unsere Kinder alle in hübsch animierte, flauschige  Eulen verwandelt? Lernen sie fliegen? Brauchen wir dann gar keine Fahrradprüfung mehr sondern einen Flugführerschein? Wird das Klassenzimmer zum Nebelschloss?

Und die alles entscheidende Frage: Werden wir alle mondwirr?

Gebannt lausche ich den Berichten meines Sohnes, will alles wissen und werde jäh enttäuscht. Kein Eulenheldenepos mit kleinen gefiederten Helden dient als Vorbild dieser neuen pädagigischen Klassenzimmererrungenschaft.

Die Wächter stehen vielmehr als Spitzel im Dienste der Lehrerin. Ihre Pflichten: Sie bewachen ihnen zugeteilte Personen – also Mitschüler – und sind befugt, Ungehorsam zunächst selbständig anzumahnen und bei mangelndem Erfolg, der Lehrerin zu melden. Also eher so eine Art Friedenswächter, wie aus „Tribute von Panem“ die,  ausgebildet vom Kapitol – äh, pardon, der Lehrerin – zur Aufrechterhaltung der Ordnung beitragen. Die Friedenswächter in Panem sind übrigens mit Waffen ausgestattet, um abzuschrecken. Sie dürfen auch öffentlich foltern. Also auspeitschen und so…

Ganz so schlimm ist es aber natürlich in der Schule nicht. Gut, die Klassengemeinschaft leidet vielleicht ein bisschen unter dem Stasi, entschuldigung, Wächtertum, aber meines Wissens wurde noch niemand ausgepeitscht. Die Bestrafung beschränkt sich bis dato auf die latente Bedrohung, bei sozialem Ungehorsam vom Abschlusswandertag ausgeschlossen zu werden.

So gesehen übertreibe ich vielleicht einfach mal wieder, wenn ich die Schulklassenwächter mit den Panem-Friedenswächtern vergleiche.

Aber vielleicht trifft es der Vergleich mit den Wächtern von Askaban, dem Zaubergefängnis der Welt von Harry Potter besser? Wir erinnern uns kurz: Für die Bewachung des Gefängnisses sind die so genannten Dementoren zuständig. Das sind diese ganz, ganz gruseligen, wo man immer weggucken muss, wenn die auftauchen.

Und weißt Du noch, was am Schlimmsten an denen war? Die Dementoren können den Menschen sämtliche positive Energie entziehen. Sie strahlen Kälte und Verzweiflung aus. Das Ergebnis: Schwere Depressionen bis hin zu Wahnsinn bei den Gefangenen.

Na gut, vielleicht ist auch dieser Vergleich überzogen.

Eines haben aber alle diese Wächter mit den Klassenwächtern meines Sohnes gemeinsam: Gänsehautgarantie.

Möge die Macht mit ihm sein!

 

Bildquelle: http://de.harrypotter.wikia.com/wiki/Datei:Dementor-e1302332826263-610×290.jpg

1 Kommentar

Hallo, das geht ja gar nicht, iwas die Kollegin nicht hinbekommt, sollen die Kinder richten????

Kommentar schreiben