Kinder- und Jugendliteraturfest „Im Aufbruch“

Vom 22. Juni bis zum 25. Juni findet auf dem Heidelberger Universitätsplatz erstmals parallel zu den Literaturtagen ein mehrtägiges Programm für Kinder und Jugendliche statt. „Im Aufbruch“ heißen diese Tage, da sich die Veranstalter ein Festival wünschen, „das möglichst vielen Kindern und Jugendlichen, egal welche Lesesozialisation sie durchlaufen und welche Beziehung sie momentan zu Literatur haben, Zugangswege zu Literatur öffnet und sie selbst aktiv werden lässt.“

Die UNESCO City of Literature Heidelberg präsentiert vom 21. bis 25. Juni 2017 das Festival „Heidelberger Literaturtage im Aufbruch“. In dessen Rahmen findet vom 22. bis 25. Juni – kuratiert von „Kinder.Literatur.Projekte“ – ein vielseitiges Kinder- und Jugendliteraturprogramm im historischen Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz im Herzen der Heidelberger Altstadt und an anderen Orten in der Stadt statt. Das junge Literaturfest will nicht nur Spaß an Literatur für die ganze Familie vermitteln, sondern der literarischen Kreativität der jungen HeidelbergerInnen frische Impulse geben. Wichtig war den Veranstaltern, dass ganz neue oder ungewöhnliche Literatur-Vermittlungs- und Präsentations-Formate entwickelt werden – wie der Geschichten-Spaziergang, die BildergeschichtenBilder, die Schulveranstaltung zum Schreiben von Theatertexten und der Pop-up-Geschichten-Workshop.

Die eingeladenen KünstlerInnen sind teilweise selbst noch sehr jung, teilweise prominente alte Hasen im Literaturgeschäft, einige nur Insidern bekannt und andere (Jugendliteratur-)preisgekrönt.

Das Programm: 22. Juni: Öffentliche Lesung mit Katja Brandis: „Woodwalker“ im Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

23. Juni, 15 Uhr: Lesung mit Kirsten Reinhardt: „Der Kaugummigraf“, Bücherstube an der Tiefburg. Kostenlose Karten sind in der Bücherstube erhältlich. „BilderGeschichtenBilder“ – Erzähltheater mit dem Geschichtenfinder Enno Kalisch für alle ab 6 Jahren und ihre Begleitung, Jugendkunstschule 16 Uhr, Teilnahme 3.- Euro

24. Juni, Familientag: 10 Uhr Musikalische Lesung „Ritter Rost auf Schatzsuche“ mit dem Autor und Illustrator Jörg Hilbert und der Originalstimme des Burgfräulein Bö, Patricia Prawit, Eintritt: 5.- Euro. Von 11 bis 15 Uhr findet auf dem Universitätsplatz ein Kinder-Literaturfest mit literarischen Mitmachspielstationen, Café, gemütlichen Schmö- kerecken, Buchmarkt und Workshops statt.

Workshop 1: „Papierschöpfen“ mit einer Papierschöpfvorrichtung aus der UNESCO Creative City Fabriano, die für ihre Kunst der Papierherstellung bekannt ist. 13 Uhr.

Workshop 2: „Der wahre Gesang der Ritter“ lässt die Dichtung der echten Ritter aus der mittelalterlichen Liedersammlung Codex Manesse unter fachkundiger Anleitung von Tobias Bulang lebendig werden. 11.30 Uhr.

25. Juni: 11 Uhr Präsentation des „längsten Kinderbuch Heidelbergs“. Jugendliche der Gemeinschaftsschule „Waldparkschule“ haben zusammen mit dem Illustrator Mehrdad Zaeri (nominiert für den deutschen Jugendliteraturpreis 2017) und dem Geschichtenfinder Enno Kalisch ein Buch geschrieben und illustriert. Daraus wird heute gelesen und erzählt und dabei wird dem Publikum natürlich auch einiges über die Kunst des Büchermachens verraten … 12 Uhr Auftritt „Singing Voices“, Jugendchor des Liederkranzes Rauenberg und Präsentationen der weiteren Workshops.

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.