Mehr fürs Meer!

»Mehr fürs Meer«: Verlagsgruppe Beltz verdoppelt Spendensumme für »The Ocean Cleanup«

Mit dem Motto »Wir wollen Mehr fürs Meer« startete Beltz & Gelberg in der letzten Woche eine Spendenaktion für das Projekt »The Ocean Cleanup« : Jeder neue Facebook-Fan sorgte für ein Klingeln der Spendenbüchse. Am Ende kamen 832.50 Euro zusammen, die die Verlagsgruppe Beltz zu Gunsten des Kampfs gegen den Müllstrudel jetzt verdoppelt.

Angeregt hat die Aktion »Mehr fürs Meer – Mit einem Klick den Ozean retten« das neue Buch »Floaters« der Beltz & Gelberg Autorin Katja Brandis, in dem rund um den großen Müllstrudel im Pazifik eine spannende Abenteuergeschichte erzählt wird. Die Autorin zeigte sich von der Spendenaktion so begeistert, dass sie für die Aktions-Website eigene Tipps zur Plastikvermeidung beisteuerte. Die Seite bietet zahlreiche Hintergrundinformationen rund um das Thema »Plastikmüll im Ozean« sowie Links zu Umweltorganisationen.

Zu Letzteren gehört auch das Projekt »The Ocean Cleanup« um den jungen Niederländer Boyan Slat.
Slat und seine Mitstreiter haben ein neuartiges System entwickelt, mit dem sie die Plastikmüll sammeln und wiederverwerten können. Der erste Prototyp ist bereits gebaut. Das ehrgeizige Ziel von »The Ocean Cleanup«: Den sogenannten Großen Pazifischen Müllstrudel in zehn Jahren zu beseitigen. Die Spende der Verlagsgruppe Beltz hilft vielleicht auf dem Weg dahin ein wenig weiter.
Mehr dazu unter: theoceancleanup.com

Kommentar schreiben