Premiere Junge Oper: Romeo und Zeliha

 

Nach Romeo & Julia von W. Shakespeare, Musik von Fons Merkies, Text von Maartje Duin, aus dem Niederländischen von Barbara Buri
Für alle ab 13 Jahren. 

Kurz vor dem Festival Happy New Ears. Musiktheater für junges Publikum am Nationaltheater Mannheim, steht eine weitere Premiere der Jungen Oper auf dem Programm.  Romeo und Zeliha kommt am Fr, 11. November 2016 um 19.00 Uhr  im Schnawwl zur deutschsprachigen Erstaufführung. Das Musiktheater für junges Publikum ab 13 Jahren basiert auf Shakespeares Liebes-Drama Romeo & Julia und wird in Mannheim von Sebastian Bauer in Szene gesetzt, der am NTM u.a. mit Achim Freyer und Tilman Knabe zusammengearbeitet hat. Romeo und Zeliha wird gespielt und gesungen von einem internationalen Sängerensemble aus Orient und Okzident.  Die musikalische Leitung übernimmt Francesco Damiani.

Eine ganz normale Straße in einer ganz normalen Stadt. Zwei Metzgereien stehen sich nicht nur gegenüber, sondern auch in bedingungsloser Konkurrenz zueinander. Der Wettbewerb um die Zubereitung der besten Lammkeule verschärft den Konflikt. Romeo, der Sohn des deutschen Fleischers, will das geheime Rezept des türkischen Konkurrenten stehlen und wird dabei von Zeliha, der Tochter des türkischen Metzgers, erwischt. Trotz der verfeindeten Elternhäuser verlieben sich die beiden ineinander – und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Romeo und Zeliha erzählt mit viel Witz und Humor eine Geschichte über Kultur, Herkunft, Offenheit und Vielfalt, wie sie aktueller nicht sein könnte. Die Liebe zweier Menschen aus verschiedenen Kulturen zerbricht eben auch daran, dass ihre Familien nicht in der Lage sind, ihre kulturellen Schranken zu überwinden oder neu zu definieren. Fons Merkies’ Musik changiert zwischen bekanntem Operngesang, zeitgenössischer Musik und traditionellen türkischen Musikelementen, gespielt von einem Kammermusikensemble und zwei Schlagzeugern.

Musikalische Leitung Francesco Damiani Inszenierung Sebastian Bauer Bühne Fabian Wendling Kostüme Melanie Riester Dramaturgie Elena Garcia-Fernandez
Mit Nazanin Ezazi (Zeliha), Boris Grappe (Romeos Vater/Zelihas Bruder), Sinan Vural (Zelihas Vater/Omar), Zachary Wilson (Romeo)
Musiker Steffen Dix, Claus Kiesselbach/Marius Fink/Anna Zeltzer, Rebecca Mauch, Jörg Teichert

Premiere: Fr, 11. November, 19 Uhr, Schnawwl

Weitere Vorstellungen im Schnawwl: So, 13.11., 17.00 Uhr / Di, 15.11., 12.00 Uhr / Mi, 16.11., 11.00 Uhr / Do, 17.11., 11.00 Uhr/ Fr, 18.11., 11.00 Uhr / Sa, 19.11., 19.00 Uhr / Mo, 21.11., 11.30 Uhr & 18.30 Uhr, im Rahmen von Happy New Ears

 

Kartentelefon Junges NTM: 0621 1680 302, nationaltheater-mannheim.de

 

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *