Spannendes Programm für kleine Theaterfreunde

Im Juli laden die Reiss-Engelhorn-Museen Kinder und Familien zu zwei spannenden Theatervorführungen ein. Am 1. Juli 2017 ist das Puppentheater Schoppan mit einer deutsch-türkischen Inszenierung zu Gast und am 22. Juli 2017 geht es im Stück „gesternsachen“ um das Thema Erinnern und warum es Museen gibt. Beide Stücke werden um 14 Uhr im Anna-Reiß-Saal im Museum Weltkulturen D5 gezeigt. Der Eintritt beträgt jeweils 6.- Euro.

Das Puppenthetaer Schoppan verzaubert kleine und große Zuschauer am Samstag, den 1. Juli 2017 mit dem Stück „Die Stadtmaus und die Landmaus“. Die Fabel erzählt von zwei Mäusen, die in ganz unterschiedlichen „Kulturkreisen“ zu Hause sind. Da ist einmal die Stadtmaus, die mit ihrem neuen Rollschuhmobil einen Ausflug ins Grüne unternimmt. Zum anderen gibt es die Landmaus, die aus ihren mühsam gesammelten Beeren leckere Marmelade kochen möchte. Die beiden treffen aufeinander und freunden sich an, und die Landmaus beschließt, sich einmal das Leben in der Stadt anzusehen. Die Reise wird zu einem spannenden Abenteuer.
Das Stück richtet sich an Kinder ab 4 Jahren und ist in einer deutsch-türkischen Inszenierung zu sehen. Die beiden Sprachen wurden so miteinander verzahnt, dass die Zuschauer die verschiedenen Sprachen nicht als störenden Faktor wahrnehmen, sondern dass sie meinen, alles zu verstehen.

Am Samstag,  22. Juli dreht sich bei einem Ein-Personen-Stück für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren alles um „gesternsachen“. Es geht um das Erinnern und das Sammeln von Erinnerungsstücken. Erzählt wird die Geschichte von Rico. Er ist 8 Jahre alt und sein Zuhause ist vollständig abgebrannt. All seine Sachen sind weg – für immer. Nun sitzt er im Zimmer von Jenny, der Nachbarstochter, und weiß gar nicht, was er denken soll. Was macht man, wenn man gar nichts mehr hat? Was bleibt dann überhaupt noch übrig? Und was passiert, wenn man alles vergisst?
Die Kinder bekommen spielerisch einen Einblick, welche wichtigen Aufgaben Museen haben – denn auch dort werden die Erinnerungen bewahrt und gesammelt. Das Stück ist in Kooperation zwischen den Reiss-Engelhorn-Museen und dem KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar entstanden.

Die Stadtmaus und die Landmaus
Sa 1. Juli| 14 – 15 Uhr | Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal | für Kinder ab 4 Jahren | Eintritt: 6.- Euro | ohne Anmeldung
gesternsachen
Sa 22. Juli | 14 – 16 Uhr | Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal | für Kinder von 6 bis 10 Jahren | Eintritt: 6.- Euro | ohne Anmeldung

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.