Start der 3. Tanzbiennale Heidelberg am 24. Februar

Die Tanzallianz – eine Kooperation vom Theater und Orchester Heidelberg sowie dem UnterwegsTheater – zieht in naher Zukunft nationale und internationale Choreografen und Tanzkompanien nach Heidelberg. Alle Tanzbegeisterten und die, die es mit Sicherheit noch werden, kommen vom 24. Februar bis zum 04. März in den Genuss zahlreiche Künstler aus dem In- und Ausland auf Heidelbergs Bühnen begrüßen zu dürfen. Eingeladen sind Kompanien und Choreografen aus der Stadt, aus der Region sowie aus Ländern wie Spanien, Frankreich, Israel, Australien …Für alle, die es bis zum offiziellen Beginn des großartigen Tanzfestivals nicht mehr erwarten können, gibt es selbstverständlich bereits im Vorfeld diverse Angebote.

„Trans Lucent“ , ein Jugendtanzprojekt (ab 14 Jahren) von Gary Joplin eröffnet die diesjährige Tanzbiennale Heidelberg. Die Eigenproduktion des Theaters und Orchesters Heidelberg  – Choreografie Wiebke Hofmann und Gary Joplin – erzählt auf vielschichtige Weise von der eigenen Identität und den Spuren der Ahnen in unserem Leben. 18 Jugendliche erarbeiten hierzu mit dem amerikanischen Choreografen Joplin und der Heidelberger Choreografin Wiebke Hofmann eine mitreißende Erlebnisreise zum Klang japanischer Taiko-Trommeln in einem ungewöhnlichen Raumkonzept im Alten Saal des Theaters.

Gary Joplin ist Tänzer, Regisseur und Choreograf. Er tanzte in verschiedenen Kompanien in den USA und Europa. Am Heidelberger Theater inszenierte er bereits „Wonderland“, „Romeo und Julia“, „Cinderella“, „Fast Forward“. Wiebke Hofmann, geboren in Heidelberg, arbeitet seit über 20 Jahren als Tanzpädagogin und Choreografin. Sie gründete die Ballettwerkstatt in Heidelberg und war am hiesigen Theater bei verschiedenen Opern- und Operetteninszenierungen als Tänzerin und Choreografin engagiert, u. a. in „Die verkaufte Braut“, „Candide“, „Der Liebestrank“. Auch arbeitete sie bereits mehrmals mit Gary Joplin zusammen.

„Trans Lucent“ eröffnet die Heidelberger Tanzbiennale 2018 am 24. Februar im Alten Saal. Das Stück ist für Jugendliche ab 14 Jahren aufwärts geeignet.

Das ganze Programm gibt’s unter: tanzbiennale-heidelberg.de; oder 06221 5820000

Foto: Wiebke Hofmann/Probe zu „Trans Lucent“

 

Kommentar schreiben