Stichwort Schulpflicht

Deutschland ist stolz darauf, dass Preußen zu den allerersten Ländern gehörte, die am 28. September 1717 die allgemeine Schulpflicht für Kinder vom 5. bis 12. Lebensjahr einführten. Bis 1926 standen die Schulen unter der Aufsicht der Kirche. Als sich das Schulwesen aus der Vormundschaft der Kirche befreite, gründeten Rudolf Steiner, Maria Montessori, Célestin Freinet, Jean Piaget und andere Reformpädagogen neue Schulformen. Besonders wohlhabende Familien ließen ihre Kinder nach wie vor von Hauslehrern privat unterrichten. Mit dem „Reichsschulgesetz“ 1938 mussten sämtliche Privatschulen geschlossen werden und die freie Bildung zu Hause wurde erstmals unter Strafe kategorisch verboten. Und ist es bis heute.

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *