Angebote für Mini-Zoo-Fans

Waschbär„Trampeln wie ein Trampeltier und schleichen wie ein Tiger“ – ein Riesen-Abenteuer für mehr als sieben Zwerge: Kindergartenkinder stürmen den Zoo

Dass es bei der Heidelberger Zooschule jede Menge Angebote für Schüler gibt, versteht sich von selbst. Doch auch Kindergarten- und Vorschulkinder sind dort herzlich willkommen. Auf begleiteten Rundgängen haben Mini-Zoo-Fans jede Menge Spass und werden von den Rangern spielerisch an Themen rund um den Natur- und Artenschutz herangeführt. Und wo könnte man den respektvollen Umgang mit Tieren besser lernen als in direkter Nähe zu Affen, Erdmännchen & Co?

 „Wer von Euch kann denn wohl genauso weit springen wie ein Känguru?“ Vor dem Gehege der Roten Riesenkängurus misst Zoorangerin Frauke Lämmer mit großen Schritten zehn Meter ab, genau die Strecke, die eins der hüpfenden Beuteltiere mit Leichtigkeit bewältigen würde. „Ich, ich, ich!“ ruft der fünfjährige Mika und noch viele weitere helle Kinderstimmen sind zu hören. Heute ist der Roncalli-Kindergarten im Heidelberger Zoo zu Gast. Zwölf Vorschulkinder, etwa die Hälfte der Regenbogen-Gruppe, sind heute mit Frauke unterwegs. Die andere Hälfte wird derweil von ihrem Kollegen, Zooranger Marc Horn betreut. Mika nimmt Anlauf und springt… „Ja toll, super! Aber ein kleines bißchen müssen wir wohl doch noch üben, das sind nicht ganz zehn Meter“, schmunzelt Frauke. Nachdem auch die übrigen Kinder ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen durften, zieht die kleine Karawane weiter in Richtung Kamele. Das Besondere dabei: jeweils zwei Kinder laufen als „fast echte Trampeltiere“ ganz dicht hintereinander her. Unter ebenso fachkundiger wie geduldiger Anleitung der Zoorangerin imitieren sie dabei den Passgang, in dem die Wüstenschiffe schaukelnd ihrer Wege ziehen. Gar nicht so einfach… Auch die Erzieherin hilft mit und korrigiert hier und da. „Jetzt will ich aber auch mal der Kamel-Popo sein!“ vermeldet ein kleiner Frechdachs lauthals. Auf jeden Fall sind die Kids begeistert bei der Sache! Wie fühlt sich Kamelwolle an und wie riecht sie? Die Rangerin hat genügend Haarproben dabei. Alle Kinder dürfen die weiche Wolle einmal anfassen und vorsichtig beschnuppern. Gegenüber pflügen die Seelöwen prustend und schnaubend durch das Wasserbecken. Um 11 Uhr ist Robbentraining, dann gibt’s leckeren Hering für gelungene Kunststücke – oder auch einfach mal nur so… Anhand eines Trainingsstabs, den auch die Pfleger beim Training der Wasserraubtiere benutzen, erklärt die Zoorangerin den Kindern, wie das Training funktioniert. Eifrig schlüpfen Mädchen und Jungen in die Rolle ihrer jeweiligen Lieblingsrobbe und spielen einige ausgewählte Übungen nach.

Mit „Fühltüten“, die mal mit Schlangenhaut, mal mit zarten Daunen gefüllt sind, wird der exzellente Tastsinn der Waschbären nachempfunden und beim Seiltanz auf einer dicken Stoffrolle merken die Kinder schnell, wie hilfreich es ist, wenn sie ihre Arme benutzen können, um das Gleichgewicht zu halten. So versteht man gleich besser, wozu vielen Affenarten ihr langer Schwanz dient: als ideale Balancierstange! Durch dieses spielerische und erlebnisorientierte Lernen werden schon den Kleinsten auf ganz einfache Weise wichtige Zusammenhänge vermittelt. Bevor die Kinder schließlich Tiger Tebo besuchen, den Neuzugang im Raubtierhaus, üben sie noch fleissig das Anschleichen. Vorsichtig pirschen sie an den Löwen vorbei, die der Gruppe interessiert hinterherschauen. Zum Ende der Veranstaltung werden 11 weitere quietschfidele „Zoo-Zwerge“ – die zweite Hälfte der Regenbogen-Gruppe – von Ranger Marc Horn zum vereinbarten Treffpunkt bei den Riesenschildkröten gebracht. Spätestens als auf die Frage, ob es ihnen denn gefallen habe, ein lautes einhelliges „Jaaaaaa!“ ertönt und die Rasselbande den beiden Zoorangern kräftig applaudiert, wird deutlich, dass der „Erlebnisreiche Rundgang“ auch für jüngere Kinder hervorragend geeignet ist.

Nicht nur für Schulklassen, sondern auch für Kindergärten bietet die Heidelberger Zooschule ihre spannenden Rundgänge zum ermäßigten Tarif an: für € 40,- Grundgebühr können bis zu 15 kleine Tierfreunde an einer erlebnisreichen Tour mit den Zoorangern teilnehmen, jeder weitere kostet nur € 2,50. Pro angefangene 10 Kinder ist eine Betreuungsperson frei. Die Gebühr wird zusammen mit dem Eintritt ganz einfach am Tag des Zoobesuchs bezahlt. Und schon kann für die kleinen Entdecker das große Abenteuer Zoo beginnen!

Buchung und weitere Info telefonisch unter 06221 3955713 (Mo 13 – 16 Uhr, Di + Do 10 – 12 Uhr sowie 13 – 16 Uhr) oder unter info@zooschule-heidelberg.de

zooschule-heidelberg.de/erlebnisreicher-rundgang-ermaessigt

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben