Geht wählen!

Warum wirklich alle Frauen diesmal wählen gehen müssen.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem dir schon in der Schule vermittelt wird, dass du sehr viele Kinder bekommen musst, um „das Staatsvolk“ zu erhalten.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem dir schon in der Schule vermittelt wird, dass du später mal unbedingt eine Familie gründen musst – möglichst schnell.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem das einzig akzeptierte Familienmodell aus Vater, Mutter und Kindern besteht.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem Homosexualität eigentlich nicht erwünscht ist und die Existenz von Transsexualität abgestritten wird.

Stell dir vor, deine Kinder lernen in der Schule „Regeln zu Partnerschaft und Familie, Haushaltsführung, Lebensschutz und Kindererziehung“.  Regeln, auf die du keinen Einfluss hast.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem eine Scheidung eigentlich keine Option ist. Weil „schwerwiegendes Fehlverhalten gegen die „eheliche Solidarität“ im Zuge einer Scheidung bestraft werden kann.

Stell dir vor, andere entscheiden, was „schwerwiegendes Fehlverhalten“ ist.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem das Recht auf Abtreibung nicht besteht.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem du als  Alleinerziehende maximal geduldet, aber keinesfalls  erwünscht bist.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, in dem du als Alleinerziehende möglicherweise auch keinerlei  Unterstützung bekommst, wenn du selbstverschuldet in die Situation gekommen bist.

Stell dir vor, andere entscheiden, was „selbstverschuldet“ ist.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem die Frauenquote wieder abgeschafft wird.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem du als Mutter die ersten drei Jahre im Leben deiner Kinder zu Hause bleiben sollst, um deine Kinder zu betreuen.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem auch nach diesen drei Jahren möglichst alles dafür getan wird, dass du als Frau so viel Zeit wie möglich zu Hause bei den Kindern verbringst und wenig Zeit bei der Arbeit.

Stell dir vor, du lebst in einem Land, indem der „Equal Pay Day“ als Propagandaaktion gilt und es als vollkommen natürlich empfunden wird, dass Frauen weniger verdienen, als Männer.

Das kannst du dir nicht vorstellen?

Es gibt eine Partei in diesem Land, die sich das sehr gut vorstellen kann. Deshalb müssen alle Frauen diesmal wählen gehen. Egal wen, nur nicht die.

Kommentar schreiben