Weinheim: Stadt baut Kinderbetreuung aus

Die Stadt Weinheim baut gemeinsam mit ihren Partnern der konfessionellen und privaten Träger weiter die Kinderbetreuung in den Kindertagesstätten und Krippen aus. Der Gemeinderat hat  die örtliche Bedarfsplanung für das kommende KiTa-Jahr bewilligt und den Kurs der Kommune bestätigt:

Seit Jahren genießt die Betreuung von Kindern in Weinheim einen hohen und weiter steigenden Stellenwert. Auch von 2013 auf 2014 werden in der Stadt noch mal 130 Plätze bei den KiTas mit Altersmischung geschaffen, dazu weitere 50 Plätze im Krippenbereich. Im kommenden KiTa-Jahr werden dann 1540 KiTa-Plätze angeboten, dazu 235 Plätze in Krippen.
Weitere Angebote sollen in den nächsten Monaten von den evangelischen Kindergärten „Schatzinsel“, und „Baumhaus“ geschaffen werden, sowie in freier Trägerschaft bei der Firma Freudenberg und im Baugebiet Lützelsachsen-Ebene.

Die neue KiTa dort wird die bislang größte im ganzen Stadtgebiet. Ende 2014 soll die Einrichtung mit vier Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen in Betrieb gehen. Außerdem erweitert die Stadt die KiTa im Bürgerpark mit einer zusätzlichen Ganztagesgruppe.

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben