„wellcome“

Das Bensheimer  Familienzentrum setzt sich mit „wellcome“ für Familien nach der Geburt eines Kindes ein

Mütter werden heute meist nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen. Zu Hause beginnt – trotz aller Freude über das Baby – der ganz normale Wahnsinn einer Wochenbett-Familie: das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig. Eine ehrenamtliche wellcome-Mitarbeiterin kommt zur Unterstützung der Familie. Sie wacht über den Schlaf des Babys, während die Mutter in Ruhe duscht oder isst. Sie geht mit dem Geschwisterkind zum Spielplatz oder begleitet die Zwillingsmutter zum Kinderarzt.

Die Unterstützung durch wellcome findet  über mehrere Wochen oder Monate etwa ein- bis zweimal pro Woche für jeweils zwei bis drei Stunden innerhalb des ersten Lebensjahres des Kindes statt. Die Gebühr beträgt bis zu 5 Euro pro Stunde und eine einmalige Vermittlungsgebühr von bis zu 10 Euro. Für sozial schwache Familien findet das familienzentrum ebenfalls einen Weg.  Informationen gibt es bei der wellcome-Koordinatorin Ulrike Dürr, bensheim@wellcome-online.de.

wellcome-Sprechzeit: Dienstag, 9 bis 12 Uhr

Mehr unter: wellcome-online.de/angebote-fuer-familien

Eine Antwort hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.