Wir schmecken den Frühling!

Hm … der Frühling wird lecker. Max und Johannes von den „Bistronauten“ aus Hirschberg-Leutershausen haben sich speziell für StadtLandKind ein wunderbares Outdoormenü ausgedacht. Einfach nachzukochen, zuhause oder unterwegs, für den Gartentisch oder den Picknickkorb.

Bistroaufaufskal

Es gibt warmen Kartoffelsalat mit Erbsen und frischer Minze – dazu mit Schafs- oder Ziegenkäse gefüllte Fleischklopse und frischer Humus mit Kichererbsen und Zitronen.

Bistroauf1skal

Für den Kartoffelsalat brauchen wir:
Ein Kilo junge Kartoffeln, festkochend. Gut waschen und in Stücke/Scheiben schneiden, mit Olivenöl einreiben, Meersalz dazu, 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.
Bistro1skal

Ein Bund Bio-Karotten gründlich waschen, salzen, pfeffern, längs teilen, ebenfalls Olivenöl, Salz und etwas Zucker dazu, nach 20 Minuten zwei ganze Knoblauchzehen zu den Kartoffeln in den Ofen, für weitere 20 Minuten.Bistro4skal
Für die Karotten wird ein Dressing aus frisch gepressten Zitronen, zerstoßenem Koriander vorbereitet. Nach 20 Minuten kommen die Karotten direkt ins Dressing.
Bistro3skal
Schalotten anschwitzen, Erbsen und Brühe dazu, kurz aufkochen, würzen, dann wird alles zu den Kartoffeln gegeben, mit Joghurt oder Schmand, frisch gepresstem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskat gemischt. Sind die Zutaten abgekühlt, kommt frische Minze dazu und der ausgedrückte Knoblauch aus dem Ofen.

Für die gefüllten Fleischklopse …
Bistro2skal
… nimmt man ein halbes Kilo Lamm- oder Rinderhackfleisch, würzt es mit Kreuzkümmel, Paprika, Chili- oder Cayennepfeffer, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Petersilie und zwei Eigelb. Die Masse wird gerührt, bis sie eine feste Konsistenz angenommen hat, daraus werden – am besten im Handballen – kleine Täschchen geformt, in die Mitte wird ein Stück Schafskäse gedrückt. Die vorbereiteten Klopse entweder in der Pfanne durchbraten – oder wer einen Grill auf den Ausflug mitnimmt – gegrillt schmecken sie besonders lecker.

Bistroauf2skalDer Humus wird aus einer Dose Kichererbsen, 1 bis 2 Zehen Knoblauch, 1 EL Tahini (Sesampaste) oder einem Löffel Sesamöl hergestellt. Dazu kommt der Saft einer halben Zitrone, alles mit Salz, Olivenöl, Kreuzkümmel zusammen gut pürieren und abschmecken.FIVE0559_raw

Evtl. noch etwas Pfeffer dazu und – wer möchte – mit etwas mehr Zitronensaft intensivieren.

Dazu schmeckt besonders lecker frisches Fladenbrot. Das Rezept der „Bistronauten“ sieht vor: 500 g Weizenmehl, 15 g Hefe, 1 TL Salz und 3 TL Olivenöl. Alles schön kneten, dann eine Stunde unter einem Tuch gehen lassen, den Teig als lange Rolle ausrollen und kleine Stücke abschneiden. Diese kurz andrücken und 10 Minuten bei 220 Grad backen.
FIVE0615_raw

Bistronauten, Raiffeisenstraße 1A, Leutershausen, 06201 8461856, bistronauten.de

Und zum Dessert?

Gibt es Frühlingsbrioche gefüllt mit Vanillepudding und Erdbeermarmelade
DX1_3727_raw

Der frühlingshafte Nachtisch kommt vom Café Erdmann aus Hirschberg. Schmeckt warm oder kalt und passt noch prima in unseren Picknickkorb.
Erdmann1skal
Für das Frühlingsbrioche brauchen wir:
150 g Weißmehl, 17 g Milch
18 g Zucker in der Milch auflösen und mit 15 g Bio-Backhefe mischen.
2 Eier nach 1 Minute langsam beigeben. 50 g Bio-Butter nach 4 Minuten sukzessive beigeben, 4 g feines Meersalz gegen Ende der Mischzeit beigeben und den Teig elastisch auskneten.

Für die Füllung:
204 g Vanillecreme
(oder Vanillepudding) gekocht
102 g Johannis-Himbeer-Marmelade

Den Briocheteig auf 2,8 mm ausrollen und 60 Minuten im Tiefkühler abstehen lassen. Mit Blumenausstecher 8,5 cm 10 Teigplätzchen ausstechen und damit gefettete Aluförmchen 7,3 × 4,1 × 3 cm auslegen. Bei größeren Formen den Ausstecher anpassen.
DX1_3673_raw
DX1_3693_raw
DX1_3697_raw
FIVE0048_raw

Und dann:
Je 20 g Vanillecreme (Vanillepudding) eindressieren.
Mit Plastik zugedeckt 30 bis 40 Minuten bei Raumtemperatur gären lassen. Die Marmelade vor dem Backen einfüllen oder Himbeermarmelade mit Wasser im Verhältnis 4 zu 1 aufkochen und mit einem Trichter je Stück 8 g einfüllen.
DX1_3719_raw
DX1_3724_raw
FIVE0070_raw

Den Rand der ausgekühlten Brioches mit Puderschnee bestäuben. Backzeit: 12 bis 15 Minuten bei 190 bis 200 Grad.

Das Rezept kommt von: Café Erdmann, Friedrichstraße 8, Hirschberg-Leutershausen, 06201 56864

Und dazu schmeckt … 

Basilikum-Zitronen-Limonade.  Natürlich selbst gemacht! Das Rezept für StadtLandKind hat sich Peter Peter Derks von Ediths Stadthofladen, Mannheim ausgedacht. 

Edithendeskal

Für die Limonade brauchen wir:
65 g Rohrrohzucker
65 ml Wasser
20 große Basilikumblätter
3 große Bio-Zitronen
600 ml Mineralwasser

Zubereitung:
Zitronen abwaschen, die Schale fein abreiben und die Zitronen auspressen.
Ediths3skal
Ediths1skal
Edith2neuskal

Rohrohrzucker in 65 ml Wasser aufkochen, bis er sich aufgelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und die gewaschenen und kleingeschnittenen Basilikumblätter hinzufügen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Danach die geriebenen Zitronenschalen hinzufügen, weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Die Basilikumblätter und Zitronenschale entfernen, indem man den Basilikumsirup durch ein feines Sieb gibt. Sirup und Zitronensaft miteinander vermengen und mit dem Mineralwasser aufgießen.
Ediths7skal

Die Limonade in sterilisierte Bügelflaschen füllen und kalt stellen.
Ediths8skal
Ediths9skal
DX2_1135_raw

Varianten:
Statt Basilikum kann man auch andere Kräuter oder Blüten verwenden, z. B. Holunderblüten (1–2 Holunderblüten-
dolden), Minze (20 Blätter), Lavendel (2–3 frische Blüten) oder Ingwer (walnussdick).
Wenn der Geschmack zu intensiv ist, mit Mineralwasser ausgleichen.

Edith’s Stadthofladen
Am Meßplatz 5, 68169 Mannheim
0621 97607118, ediths.eu
Di bis Fr 10 – 20, Sa 9 – 16 Uhr

Fotos: Simon Hofmann

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

Zero Waste Lifestyle

Hallo,

Das Limonadenrezept sieht sehr gut aus. Wisst ihr wie lange die Limonade haltbar ist?

Liebe Grüße
Olga

Kommentar schreiben