Ägypten für alle

Mit der neuen Reihe „Ägypten für alle“ starten die Reiss-Engelhorn-Museen ein besonderes Angebot für Kinder und Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung oder Lernschwäche. Die 9- bis 14-Jährigen gehen mit allen Sinnen auf eine faszinierende Zeitreise ins Reich der Pharaonen. Jeden Monat steht ein spannendes Kapitel der altägyptischen Kultur im Mittelpunkt. Los geht es am Samstag, den 9. März 2019. Um 14.30 Uhr erfahren die Teilnehmer, wie der Alltag vor Tausenden von Jahren an den fruchtbaren Ufern des Nils ausgesehen hat. Im Anschluss an den Rundgang durch die Ägypten-Ausstellung setzen die Mädchen und Jungen das Gelernte bei einem Workshop kreativ um.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Termin 5 Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter 0621-293.3771 oder buchungen.rem@mannheim.de.

Beim zweiten Termin dreht sich am 6. April alles um Mumien und den aufwändigen Totenkult. Am 18. Mai lernen die Kinder und Jugendlichen mit dem Pharao den Herrscher über Ägypten kennen und am 29. Juni tauchen sie in die weitverzweigte Götterwelt ein.

rem-mannheim.de

Sa 6.4., Sa 18.5. + Sa 29.6.2019 | jeweils 14:30 – 16 Uhr |  Museum Weltkulturen D5 | Treffpunkt: Kasse | für Kindern von 9 bis 14 Jahren mit geistiger Beeinträchtigung oder Lernschwäche, in Begleitung einer Betreuungsperson | Teilnahmegebühr: 5.- Euro pro Termin, bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises ist eine Begleitperson frei  | Anmeldung unter 0621 293.3771 oder buchungen.rem@mannheim.de | Anmeldeschluss: jeweils eine Woche vor dem Termin

26. Februar 2019

Kommentar schreiben