Auf ins Ferien-Sprachabenteuer!

„Ich bin so unendlich glücklich, diese Sprachreise gemacht zu haben!  Es war auf jeden Fall die beste Zeit meines bisherigen Lebens.“ Maresa gerät ins Schwärmen, wenn sie über ihre Sprachferien mit dem Bildungsreiseveranstalter TravelWorks spricht. Die Schülerin aus Münster entschied sich, ihre Sommerferien nicht nur mit Urlaub am Strand, sondern auch mit Lernen zu verbringen – eine Kombination, die viel Spaß verspricht.

Vormittags findet der Sprachunterricht in lockerer Atmosphäre statt, am Nachmittag sorgt ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm für viel Fun unter den Jugendlichen. Zu ihren Ausflügen kann Maresa nur sagen: „Fantastisch! Die Ausflugsziele waren toll gewählt, denn es war nie eintönig. Die Zeit der jeweiligen Touren oder Aufenthalte passten gut zum Ziel.“ Besonders viel Outdoor Action bieten die Adventure Camps, in denen sich die Sprachschüler nach dem Unterricht bei Aktivitäten wie Kanufahren, Klettern oder Ziplining austoben können. Bei den Camps in England ist zudem die Anreise mit dem Bus möglich.

Die jungen Teilnehmer lernen, die Fremdsprache mit mehr Sicherheit und Leichtigkeit im Alltag anzuwenden, schließlich können sie diese vor Ort in ihrer Gastfamilie, auf den Ausflügen oder untereinander anwenden. „Die englische Sprache war eigentlich nie eine Barriere. Da niemand von uns Schülern Muttersprachler war, konnte jeder deine Probleme mit der Sprache verstehen.“

„Die schönste Erfahrung, die ich machen durfte, ist das Freundschaften schließen mit netten Leuten auf der ganzen Welt. Wer kann schon von sich sagen, dass zwei seiner besten Freunde aus Frankreich und Venezuela kommen? Ich kann das jetzt schon.“ Für Maresa wurde ihr Wunschtraum zur Realität.

Mehr Infos und aktuelle Angebote unter: travelworks.de

31. Januar 2019

Kommentar schreiben