Deutsche Post eröffnet Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort

Der Weihnachtsmann ist am 14. November  mit einem Elektrofahrzeug StreetScooter XL zur Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post in Himmelpfort angereist. 18 Kinder der Klasse 2a der Drei Seen Grundschule in Fürstenberg und viele Anwohner haben ihn begrüßt. Bis Heiligabend beantwortet der Weihnachtsmann hier wieder die Kinderbriefe aus aller Welt und feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum: Vor 35 Jahren schrieben ihm die ersten beiden Kinder aus Berlin und Sachsen nach Himmelpfort. Inzwischen bekommt er jedes Jahr so viele Wunschzettel, dass er in der Vorweihnachtszeit dort wohnt und Kinder ihn auch besuchen können. Seine Adresse lautet:

An den Weihnachtsmann

Weihnachtspostfiliale

16798 Himmelpfort

Die Wunschzettel sollten spätestens bis zum dritten Advent in der Weihnachtspostfiliale eingehen, damit die Antwort rechtzeitig vor Weihnachten eintrifft. Ganz wichtig ist, dass jedes Kind seinen Absender auf den Brief schreibt, damit der Weihnachtsmann antworten kann.

Bisher sind bereits rund 6.000 Wunschzettel in der Weihnachtspostfiliale eingetroffen. Die Deutsche Post hat für die Beantwortung 20 Helferinnen engagiert. Über das Briefzentrum in Hennigsdorf bei Berlin werden die Antwortbriefe an die Kinder in aller Welt versandt. Den weitesten Weg hat in diesem Jahr bislang ein Brief aus Australien zurückgelegt – per Luftlinie eine Strecke von mehr als 14.000 Kilometern. Die jüngeren Kinder wünschen sich oft Gesellschaftsspiele, Bücher, Bausteine, Puppen, Fahrräder, Lastwagen, Geländeautos und Raumschiffe. Die etwas älteren Kinder wünschen sich vor allem Spielkonsolen, Laptops, Smartphones und Tablet-Computer.

Nach der Anzahl der Briefe ist die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort die größte in Deutschland: Im vergangenen Jahr trafen bis Heiligabend rund 277.200 Wunschzettel ein. Kinder und Erwachsene können den Weihnachtsmann und seine Helferinnen auch vor Ort besuchen, ihnen bei der Arbeit über die Schulter blicken und die Wunschzettel persönlich abgeben. Die Weihnachtspostfiliale ist von Montag bis Sonntag geöffnet. Der Weihnachtsmann und seine Helferinnen begrüßen ihre Gäste von Dienstag bis Sonntag zu folgenden Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:                                               9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag:                                         11.00 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr
Heiligabend:                                                            9.00 bis 11 Uhr

Neben dem direkten Kontakt zu den Kindern liegt dem Weihnachtsmann auch der Umweltschutz am Herzen. Deshalb antwortet er auf Recyclingpapier und verschickt seine Briefe mit dem Klimaschutzprogramm GOGREEN der Deutschen Post. Dieses ermittelt und kompensiert die CO2-Belastungen, die beim Transport der Sendungen entstehen.

Kommentar schreiben