„Easy Baby“: Musikalische Theaterproduktion über das Erwachsenwerden

Uraufführung „Easy Baby“: Musikalische Theaterproduktion über das Erwachsenwerden vom Jungen Nationaltheater

Einfach mal ausbrechen. Einfach mal jemand anderes sein. Einfach mal die Welt auf den Kopf stellen. Ist das alles so einfach? In „Easy Baby“ widmet sich das Junge Nationaltheater der komplexen Welt rund ums Erwachsenwerden. Das Stück für junges Publikum ab 13 Jahren feiert seine Uraufführung am Samstag, 16. März um 19 Uhr im Studio Werkhaus.

Ausgehend von dem Genre des Highschool-Films bringt das Theaterkollektiv James & Priscilla gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen NTM eine musikalische Theaterproduktion auf die Bühne, die sich damit beschäftigt, was hinter den Geschichten von Familie, Schule, Freundschaft und Liebe steht. Dabei erzählt die Inszenierung von den Jugendlichen Bonnie, Aly, Chad, Toby und Scott, deren kleine heile Welt aus den Fugen gerät. Klischees werden entblättert, Peergroups unter die Lupe genommen und Beziehungen in Schule und Familie befragt.

James & Priscilla stehen für minimalistisches Bildertheater, in dem Popmusik eine zentrale Rolle einnimmt. Durch die gezielte Komposition von Text, Sound und Bewegung erschaffen sie eindrückliche Theatererlebnisse.

Karten sind regulär zu 15 € / ermäßigt 9 € erhältlich.

Ab 13 Jahren

Konzept, Regie, Bühne, Kostüme, Musik: James & Priscilla (Clara Minckwitz, Felix Scheer, Nicolas Schneider, Aishe Spalthoff, Jasper Tibbe) Dramaturgie: Lisa Zehetner Kunst & Vermittlung: Julia Waibel Regieassistenz: Thomas Paul Mayer Mit: Katharina Breier, Clara Minckwitz, Sebastian Reich, Hanna Valentina Röhrich, Uwe Topmann

 

Uraufführung: Samstag, 16.3.2019, 19 Uhr, Studio Werkhaus
Weitere Vorstellungen: Do, 14.3., 19 Uhr (Öffentliche Probe) / Di, 9.4., 19 Uhr / Mi, 10.4., 19 Uhr / Do, 11.4., 11 Uhr & 19 Uhr / Di, 7.5., 11 Uhr & 19 Uhr / Mi, 8.5., 11 Uhr & 19 Uhr

Dauer: ca. 70 Minuten

 

Kartentelefon: 0621 – 16 80 302; jungesnationaltheater@mannheim.de

nationaltheater-mannheim.de;

 

11. März 2019

Kommentar schreiben


Ich akzeptiere