Ein Tag des Theaters

Zum letzten Mal »Ich bin für mich!« 4+ am 13. Juni 2021, 15.00 Uhr | Zwinger 3

 Schauspiel und Konzert für die Kleinen

Nach langen Monaten mit rein digitalem Theaterprogramm ist das Theater und Orchester Heidelberg wieder für das Publikum geöffnet und bietet am Sonntag, 13. Juni 2021 speziell für junge und ganz junge Zuschauer*innen ein abwechslungsreiches Programm: Um 11. Uhr sowie um 16 Uhr bringt das Kinderkonzert »Es fährt ein kleines Segelboot« Meeresluft in den Alten Saal, das Konzert wird für junge Menschen ab 2 Jahren empfohlen. Um 15 Uhr erzählt Baltscheits »Ich bin für mich!« im Zwinger 3 vom Wahlkampf zwischen Löwe und Maus, empfohlen für alle ab 4 Jahren. Für Jugendliche ab 11 Jahren wird am 13. Juni 2021 um 13 Uhr die digitale Präsentation des Projekts »Weitwinkel-Zoom« mit Schüler*innen der Waldparkschule angeboten.

Abenteuerliche Reise auf dem Meer

Zu Beginn des Kinderkonzerts am 13. Juni 2021 bricht ein abenteuerlustiger Seemann zu Debussys »Sonate en Trio« mit seinem Boot auf zu neuen Ufern. Nach diesem verspielten Anfang folgt zu Jolivets »Petite Suite« eher aufbrausender Wellengang, zu »Syrinx« von Debussy erfährt der Seemann anschließend große Hitze auf dem weiten Meer. Temporeich geht seine Fahrt mit Debussys »Sonate en Trio« sowie einem Satz aus Hindemiths »Sonate für Viola« weiter. Zum Ausklang kommt der Seemann zu einem Ausschnitt aus Tourniers »Sonatine op. 30« zur Ruhe; zu Iberts 2. Satz aus »Deux Interludes« gibt es neues Land zu entdecken und die spannende Reise findet ihren Abschluss. Künstlerisch gestaltet wird das Konzert von Konrad Metz an der Flöte, Jonathan Kliegel an der Viola, Maria Tsaytler an der Harfe und Tänzer Marc Galvez. Für die Liveprojektion ist Katharina Rückl zuständig, die Ausstattung verantwortet Margarita Bock und die künstlerische Leitung liegt bei Judith Raspe und Jeremy Heiß.

Abenteuerlicher Wahlkampf im Tierreich

»Ich bin für mich!« ist nicht nur der Stücktitel, sondern auch der Schlachtruf der Tiere im Wahlkampf: Der Löwe ist sich seines Sieges sicher, doch für eine richtige Wahl wünscht die Maus auch einen Gegenkandidaten oder eine Gegenkandidatin, und schon stecken alle mittendrin im Wahlkampf. Die Inszenierung von Cédric Pintarelli mit Nadja Rui und Simon Labhart aus dem Jungen Theater Heidelberg feierte 2018 erfolgreich Premiere und wird nun noch einmal zu sehen sein.

Stückentwicklung mit der Waldparkschule

Das Projekt »Weitwinkel-Zoom« mit der Theater-AG der Klassenstufe 6 der Waldparkschule erkundet die Stadtteile Boxberg und Emmertsgrund in einer bunten Bühnenshow. Unter der Leitung von Laura Holz und Nelly Sautter gestalten die Schüler*innen mit »Zoom. Neues vom Berg. Die Boxberg-Emmertsgrund-Show« eine Stückentwicklung in digitalem Format. Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von »Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung« gefördert. Für Jugendliche ab 11 Jahren wird am 16. Juni 2021 um 13 Uhr die digitale Präsentation des Projekts »Weitwinkel-Zoom« mit Schüler*innen der Waldparkschule angeboten.

___________________________________________________________________

Tickets und weitere Informationen unter theaterheidelberg.de

3. Juni 2021

Kommentar schreiben