StadtLandKind. | Ausgabe 1/2016

7 Wohin sollen die Sterne denn nun platziert werden? Das muss erst mal diskutiert werden! 8 9 Die Applikationen werden mit Zickzackschnitt auf die Oberseite des Stoffes genäht. 10 Hach ist das Vlies weich und kuschelig …erst mal ausruhen. Schade, Pause vorbei Jetzt wird der Vliesstoff zugeschnitten. 11 12 Jetzt werden die drei pas- send geschnittenen Stoffe (wir haben uns für das klassische Maß von 140 x 200 entschieden) auf links gedreht, mit großen Stecknadeln zusammen- gesteckt und anschließend einmal rundum genäht. Wichtig: eine Wendeöff- nung von 20 bis 30 cm offen lassen. 13 Anschließend wird die rechte Seite durch die Wendeöffnung nach außen gedreht. Zum Schluss wird die fertige Decke nochmals rundherum mit einem normalen Stich abgenäht. Bitte einen Abstand von 3cm zum Rand halten. Danke an: Leni, Hollie und Helena fürs Mitmachen. Und natürlich auch an Melanie für die Näh-Unterstützung. Und ein großes Dankeschön an Stern Depot Weinheim (stern-depot.de) für die schönen Stoffe und die Location samt Nähmaschinen! Fotos: ew

RkJQdWJsaXNoZXIy NDY3NDc=