Ferienclub für Jugendliche ab 15 Jahren

Club der Begegnungen

Noch keine Pläne für die Pfingstferien? Das Ferienangebot des Theaters und Orchesters Heidelberg lässt Langeweile nicht aufkommen und bietet Jugendlichen ab 15 Jahren im Rahmen des „Clubs der Begegnungen“ die Möglichkeit, sich als Performancekünstler*innen auszuprobieren.

Gern bleibt der Mensch für sich oder in seiner eigenen Blase. Doch was passiert, wenn dort andere hineingelassen werden oder gar aus ihr heraustreten? Die Begegnung mit uns selbst und unserer Umwelt steht im Fokus des viertägigen Ferienclubs und mündet in einer öffentlichen Präsentation mitten in der Stadt. Pop the bubble!

Voraussetzung für die Teilnahme an dem „Club der Begegnungen“ ist die Lust, sich bei einem intensiven Experiment mit sich und seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Begleitet werden die Teilnehmer*innen dabei von Markus Strobl, Theaterpädagoge des Jungen Theaters Heidelberg, sowie der Theaterpädagogin India Maria Nagler. Gemeinsam mit den angehenden Performancekünstler*innen setzen sie sich mit persönlichen Geschichten der Jugendlichen auseinander und nehmen diese unter die Lupe. Erarbeitet werden soll eine Performance im öffentlichen Raum, die in einer Werkschau mündet und an der das Publikum interaktiv teilnehmen kann.

Preis 30 € pro Teilnehmer*in; für Heidelberg-Pass-Inhaber*innen kostenfrei

Teilnahmekarten mit Angabe des Alters an der Theaterkasse (Mo bis Sa. 11 -18 Uhr, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg, 06221 5820 000)

Informationen Markus Strobl (markus.strobl@heidelberg.de)



11. bis 14. Juni 2019 (Pfingstferien), jeweils 10 –14 Uhr

Vortreffen 7. Juni 2019, 18 -19 Uhr | Probebühne CARL, Carl-Bosch-Straße 4



___________________________________________________________________________

Fotos © Susanne Reichardt

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben