In den Reiss-Engelhorn-Museen sind die Affen los

Die Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch!“ in den Reiss-Engelhorn-Museen sorgt ab sofort für noch mehr Foto-Spaß für die ganze Familie. Neben Dino, Panda & Co. treffen kleine und große Besucher bei ihrer spannenden Safari jetzt auch Schimpansen. Sie können die Affen mit Bananen füttern oder sich mit ihnen von Ast zu Ast schwingen.

Das neue Affen-Motiv wurde am Samstag feierlich enthüllt. Pate stand die Zeichnung der 13jährigen Antonia Luisa aus Berlin. Sie belegte den ersten Platz beim großen Malwettbewerb, den das Museum gemeinsam mit dem Magazin GEOlino ausgerufen hat.

„Bei uns sind zahlreiche tolle Einsendungen eingegangen“, bestätigt Chefredakteur Martin Verg. „Die Gewinnerin ist schon sehr gespannt und wird ihrem Bild im Advent einen Besuch abstatten. Das riesengroße Affenmotiv in der Ausstellung ist natürlich ein wunderbarer Botschafter für unser neues GEOlino-Extraheft. Darin widmen wir uns ganz der faszinierenden Welt unserer nächsten Verwandten.“

rem-Direktor Prof. Wilfried Rosendahl ist schon sehr gespannt, zu welchen Posen das neue Bild inspiriert: „Ich bin immer wieder überrascht über die Kreativität unserer Besucher. Mit ihrer Neugierde und ihren Ideen wird die Ausstellung noch lebendiger. Deswegen freue ich mich sehr über die enge Kooperation mit GEOlino. Dank des Malwettbewerbs konnten Kinder mitentscheiden, wie das neue Bild aussehen soll. Damit sind wir ganz nah dran an unseren Besuchern.“

Die Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch!“ garantiert Foto-Spaß und spielerische Wissensvermittlung. Die Besucher stehen den Tieren nicht nur Auge in Auge gegenüber, sondern können mit ihnen in Interaktion treten. Festgehalten mit der eigenen Kamera entstehen einmalige Schnappschüsse fürs Familienalbum oder Facebook.

Mehr unter: rem-mannheim.de

 

29. Oktober 2018

Kommentar schreiben


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere