Interkulturellen Woche in der Stadtbibliothek Weinheim

Vernissage und Vortrag im Rahmen der interkulturellen Woche in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Weinheim beteiligt sich wieder an der Interkulturellen Woche und lädt zu zwei Veranstaltungen am Mittwoch, 27.11., ein.

Um 18 Uhr wird die Ausstellung „ Meine Neue Alte Heimat – Wie sehe ich Weinheim?“  eröffnet. Rund ein Dutzend Kinder aus Flüchtlingsfamilien malten in einem Projekt der ehrenamtlich engagierten Flüchtlingshelferinnen Renate Breithecker und Lilli Leutner Bilder. Eine weitere Gruppe lernte das Malen gemeinsam mit anderen Weinheimer Kindern im Sommer-Malkurs bei den Künstlern Loraine Heil und Horst Busse. Alle gemeinsam stellen im Saal der Bibliothek ihre Arbeiten vor. Die Vernissage eröffnet Subhash Tusk.

Um 19 Uhr beginnt der Vortrag „Leben zwischen den Kulturen –  Unterschiede und Herausforderungen“. Carmen Schiller, Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Würzburg,  setzt sich für Chancengleichheit von Frauen und Männern ein, hilft geschlechtsspezifische Benachteiligungen abzubauen und möchte gesellschaftliche Veränderungen bewirken. Die 45jährige gebürtige Türkin und Mutter von 3 Söhnen wirbt für Integration und geht der Frage nach, wie sich Menschen mit Wertvorstellungen aus dem traditionellen Islam  in die freiheitliche Grundordnung unserer Demokratie integrieren können. Ihr eigener Lebenslauf spiegelt die Brüche und Herausforderungen eines solchen Lebens zwischen den Kulturen.

Dr. Christina Ricca von der VHS Badische Bergstraße übernimmt die Moderation des Abends.

 

 

18. November 2019

Kommentar schreiben