„Kriegt das Papa, oder kann das weg?“

Wir haben Tränen gelacht über die  wunderbar amüsanten Geschichten des „gutmütigen, hemmungslos überforderten“ Vaters von vier Töchtern – witzig, nachdenklich, lebensklug.  Ein Vater als Autor und charmant-lakonischer Berichterstatter und als wortwitziger Chronist seines Familienalltags, der sich selber nicht wirklich ernstnimmt, im Gegensatz zu seinen Töchtern. Besonders gut haben uns die Ausführungen des Autors zum Thema „Auffrischung des Führerscheins“ gefallen. Alle anderen Väter fahren Auto, behaupten seine Töchter, warum er nicht?! Das muss sich ändern. Wir wollen aber nicht zu viel verraten. Ihr könnt nämlich gleich drei Exemplare des handlichen und unterhaltsamen Titels bei uns gewinnen.

Zum Nachlesen, wie das so ist, ein Leben mit vier Töchtern. Und wie ist es so? „Neben der Tatsache, dass man als Vater beim Essen die Reste von allen kriegt, ist es vor allem – laut. Sehr laut. Ein bisschen so, als wären da vier Wahnsinnige, die nichts anderes tun, als wahnsinnig zu sein. Oder vier potenzielle «The Voice»-Kandidaten, die pausenlos ihre Songs üben. Und alle immer gleichzeitig. Kein schriller Schrei, den ich nicht gehört hätte. Keine Popschnulze, die mich nicht bis in die letzten Winkel unserer Wohnung verfolgt hätte. Keine Träne, die ich nicht weggewischt hätte. Und kein Tag, der durch das alles nicht viel, viel besser geworden wäre.“

Tillmann Prüfer: Kriegt das Papa, oder kann das weg?

Ein Vater und vier Töchter 

Rowohlt Verlag 2019, Hardcover, 18.- Euro

Entstanden aus der beliebten ZEIT-Magazin-Kolumne „Prüfers Töchter“

 

Gewonnen haben: Familie Högner, Familie Kloss und Sebastian Ruhe. Wir wünschen viel Spaß mit dem Buch und sagen allen anderen vielen Dank fürs Mitmachen!

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben