„Maximal überrascht“

„Maximal überrascht!“ – Im Theater und Orchester Heidelberg wird‘s kriminell …

Groß und Klein sind am 16. Dezember um 11 Uhr herzlich eingeladen gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg und der Theaterpädagogin Nelly Sautter auf Spurensuche zu gehen. Eine Weihnachtsmütze hier, ein Osterei da, ein bisschen Engelshaar in der Ecke … Noch ist nicht klar, wohin die Indizien führen: Zum Weihnachtsmann, zum Christkind oder doch zum Osterhasen? Um diesen vorweihnachtlichen Kriminalfall zu lösen, ist die tatkräftige Unterstützung nicht nur der jungen Zuschauer*innen gefragt. Dabei ist auch der Kinder- und Jugendchor des Heidelberger Theaters. Das Konzept erarbeiteten Magdalena Erhard und Stefan Klawitter (Konzertdramaturg).

Mit einer Dauer von rund einer Stunde ist dieses Konzert für alle Neugierigen, Musikfans und die, die es werden wollen, von vier bis neunundneunzig Jahren eine gute Wahl für den Sonntagvormittag; selbstverständlich auch für alle diejenigen, die die erste Aufführung nicht erleben konnten.

So 16.12.2018, 11 Uhr | Marguerre-Saal

Wiederaufnahme für alle ab 4 Jahren

 Tickets und weitere Informationen: theaterheidelberg.de; 06221 | 5820.000; tickets@theater.heidelberg.de;

———————————

Foto: Kontrabassist Thomas Acker © Ludwig Olah; Philharmonisches Orchester Heidelberg © Annemone Taake

 

5. Dezember 2018

Kommentar schreiben


Ich akzeptiere