Nachtcafé im Mehrgenerationenhaus

Mit einem neuen Angebot will das Mehrgenerationenhaus Heidelberg in Kooperation mit dem Maria-von-Graimberg-Haus pflegebedürftige Senioren und ihre Angehörigen ansprechen. Das Nachtcafé richtet sich an Senioren jeden Alters, vor allem auch an jene, die im Alltag schon auf Betreuung und Unterstützung angewiesen sind.  Die Teilnehmer erleben einige Stunden mit Musik, Spiel und Bewegung. Ihre pflegenden Angehörigen genießen in dieser Zeit einen freien Abend.

Das Nachtcafé öffnet jeden zweiten Freitag im Monat immer von 17 bis 22 Uhr. Ein Team aus Mitarbeitern der Kranken- und Altenpflege sowie Ehrenamtlichen vom sozialen Dienst gestaltet das Programm. Teilnehmer, die im Alltag von Familienangehörigen gepflegt und betreut werden, sind an diesem Abend in guten Händen und werden professionell versorgt.  Ihre Angehörigen brauchen sich mal nicht zu kümmern, sondern haben selbst Freizeit.

Pflege kostet Kraft

Wer Angehörige zu Hause pflegt und betreut, ist in besonderem Maße belastet. Das MGH Heidelberg will mit dem Nachtcafé pflegende Angehörige für ein paar Stunden von der herausfordernden Pflege und Betreuung entlasten. Das Angebot ist als Entlastungspflege anerkannt, die Kosten in Höhe von zehn Euro pro Stunde werden von der Pflegekasse übernommen. Die nächsten Termine sind am Freitag, 15. Februar und Freitag, 1. März 2019.

 

Anmeldung und weitere Informationen:

Mehrgenerationenhaus Heidelberg, Heinrich-Fuchs-Straße 85
Telefon 06221  42 99 0 20.

Email: info@mgh-heidelberg.de

mgh-heidelberg.de

5. Februar 2019

Kommentar schreiben


Ich akzeptiere