Sechs starke Schülerbands lieferten sich ein Bühnenfinale

Sechs Bands, eine Bühne und tosender Applaus: Das Konzert „BATTLE OF THE BANDS“ hat das Publikum in der Neckargemünder SRH Stephen-Hawking-Schule begeistert. Die Privatschule hatte für den ersten SRH School Band Contest sechs vielversprechende Schülerbands aus der Region Rhein-Neckar handverlesen und im Vorfeld von regionalen Musikergrößen in einem professionellen Coaching fit für die Bühne machen lassen.

Das Konzert begann direkt stark mit der jungen Rockband „Mindtakers“, die mit einer Mischung aus Rock und Alternative das Publikum anheizten. Es folgten mit „Dingsda“ und „Fever 8“ zwei weitere Bands, die sich um das 1000-Euro-Preisgeld in der Kategorie „Kids“ beworben hatten und auf der Bühne mit gefühlvoll-spielerischen Popnummern überzeugten. Bei der prominent besetzten Jury konnte sich am Ende „Dingsda“ gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. „Die selbst geschriebenen Songs in Kombination mit einem hohen musikalischen Niveau und einer stimmgewaltigen Leadsängerin hat uns als Jury letztendlich von Dingsda überzeugt“, so Thomas Siffling, Jurymitglied und Moderator des Bandwettbewerbs. Die Jury setzte sich aus erfahrenen und bekannten Musikern wie Michael Herberger (Söhne Mannheims) und Fola Dada (Jazz-Sängerin) zusammen.

Mit den „Teens“ ging es auf der Bühne rockig weiter. Rockröhre Lillie von der Mannheimer Band „Too late“ schlug das Publikum mit ihrer einzigartigen punkigen Stimme in den Bann, während die vier Jungs der „Paraberries“ mit düsteren Rocksongs und einer ordentlichen Portion Selbstironie für Stimmung im Publikum sorgten. Beide konnten sich aber nicht gegen die fünfköpfige Indie-Rockband „Yellow“ durchsetzen. Die Mannheimer bezauberten Publikum und Jury mit ihren selbst geschriebenen Songs, hochwertigen Gesangseinlagen und psychedelisch angehauchten Popnummern. „Auch wenn die Entscheidung uns schwer fiel, war Yellow letztendlich unser klarer Favorit für den Jury-Preis von 1000 Euro“, sagt Thomas Siffling. Das Publikum zeigte sich begeistert und sorgte mit einer hohen Beteiligung beim Publikumsvoting für einen klaren Gewinner: Die rockigen „Mindtakers“ sahnten die 500 Euro des von der Kulturbühne Neckargemünd gestifteten Preises ab.

18. Februar 2019

Kommentar schreiben