Spannender Herbst in der Zoo-Akademie

Die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat wieder begonnen und ganz allmählich werden die Tage wieder kürzer. Zeit für Langeweile bleibt dennoch nicht: Das Team der Zoo-Akademie hat für den kommenden Herbst ein abwechslungsreiches Angebot auf die Beine gestellt, bei dem Tüftler, Forscher und Tierfreunde gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Neben dem Herbst-Ferienprogramm sorgen viele spannende Workshops für zahlreiche spannende Erlebnisse rund um die Themen Tiere, Natur und Technik.

Beim Ferienprogramm in den Herbstferien kommen Schüler von 6-13 Jahren ausgewählten Zootieren ganz nah, entdecken die Natur im Zoo oder schlüpfen in die Rolle eines Tierpflegers. Das Ferienprogramm findet vormittags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt, wahlweise kann das Paket Zoo hellwach von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr dazu gebucht werden. Nachmittags finden in den Herbstferien zusätzlich Workshops statt: Welche Tiere sich im Wasser am wohlsten fühlen und mit welchen Tricks Robben, Flamingos oder Otter an diesem Lebensraum gut zurechtkommen, steht beispielsweise beim Workshop Tiere im und am Wasser im Fokus.

Tierisch gute Workshops runden das Angebot im Oktober ab: Wer gerne ein eigenes Haustier halten möchte, sichert sich am besten ein Ticket für das Haustier-Diplom. Dabei lernen die Teilnehmer, wie Kaninchen und Meerschweinchen richtig gehalten werden, was sie fressen und was sie benötigen, um sich richtig wohlzufühlen. Beim Workshop „Tierbeschäftigung“ erfahren die Teilnehmer, aus welchen Gründen sich der Zoo so viele Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere einfallen lässt. Der Workshop richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahre.

Im Techniklabor erhalten Teilnehmer beim Workshop Kletteraffen die Gelegenheit mit Holz und Naturmaterialien zu arbeiten und dabei zu lernen, wie man mit Säge, Bohrer und Hammer richtig umgeht. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – die eigenen Kletteraffen können massig wie die Gorillas oder schlank und langschwänzig wie die Gürtelvaris werden! Wieso Plastik nicht immer zum Wegwerfen sein muss, ist beim Workshop Kann Plastik grün sein Thema. Viele Kunststoffe haben tolle Eigenschaften, die man in diesem Mix nicht in der Natur findet und umgekehrt können wir Menschen tierische Erfindungen nutzen, um die Kunststoffe stabiler zu machen. Besonders anschaulich wird das Thema beim Arbeiten am 3D-Drucker während des Workshops. Als besonderes Highlight gibt es im Oktober ein Schnupperangebot zum Thema Programmieren im Rahmen der CodeWeek, an dem die Zoobesucher spontan teilnehmen können und beispielsweise einen Hamster-Roboter aus Lego programmieren, damit er gefährliche Straßen vermeidet und sicher in seinen Bau zurückfindet!

Im Lernlabor kommen kleine und große Wissenschaftler auf ihre Kosten. In einem authentischen Labor darf unter fachkundiger Anleitung zu den unterschiedlichsten Themen pipettiert und experimentiert werden. Im Workshop Schnelltest erfahren die Teilnehmer zum Beispiel, wie ein Corona-Schnelltest funktioniert und lernen so ganz nebenbei Interessantes zur Immunabwehr von Mensch und Tier. Wieso DNA-Untersuchungen bei Tieren eine Rolle für den Artenschutz spielen? Die Antworten dazu gibt’s im Workshop DNA-Check für den Artenschutz.

Veranstaltungsübersicht, Tickets & Co.

Eine komplette Übersicht zum Ferienprogramm und den Angeboten im Herbst ist online unter: zoo-akademie.org/de/freie-workshop-plaetze-im-herbst zu finden. Zudem sind im Herbst weiterhin die Erlebnisreichen Rundgänge für die ganze Familie, den Betriebsausflug oder Kindergeburtstage buchbar. Buchungen oder Anfragen bitte per Mail an akademie@zoo-heidelberg.de.

Tickets für die Workshops kosten zwischen 13 und 23 Euro, das Ferienprogramm kostet im Basis-Paket 88 Euro; Zoo-hellwach zzgl. 35 Euro. Der Zoo-Eintritt ist jeweils inklusive. Für die einzelnen Angebote gilt ein Hygienekonzept, das unter anderem eine begrenzte Gruppengröße, Maskenpflicht und einen „3G“-Nachweis erfordert. Die Teilnehmer werden während des Buchungsprozesses über die geltenden Regelungen informiert. Sollten Veranstaltungen aufgrund der Pandemie nicht stattfinden können, ist eine kostenlose Stornierung möglich. Angemeldete Teilnehmer werden natürlich rechtzeitig über eventuelle Änderungen informiert.

Eine aktuelle Übersicht über die Workshops im Herbst gibt es unter

zoo-akademie.org/de/freie-workshop-plaetze-im-herbst

 

Oktober

09.10., 09.30 – 12.30 Uhr: Haustier-Diplom; Schulkinder ab 6 J.

09.10., 13.00 – 17.00 Uhr: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker; Erwachsene & Jugendliche ab 14 J.

14.10., 14.45 – 17.45 Uhr: Wildbienen-Nisthilfen; 10-14 J.

16.10., 09.30 – 12.30 Uhr: Tierbeschäftigung; ab 12 J.

19.10., 14.45 – 17.45 Uhr: Hölzerne Kletteraffen; 7-10 J.

26.10., 14.45 – 17.45 Uhr: Robo-Hamster – Vorräte für den Stromausfall; 9-12 J.

28.10., 14.45 – 17.45 Uhr: Wildbienen-Nisthilfen; 10-14 J.

 

November

  1. – 06.11., Ferienprogramm im Zoo (Zoo hellwach 8 – 9.30 Uhr und Zoo-Ferien 9.30 – 12.30 Uhr); Schulkinder ab 6 J.

02.11., 09:00 – 12:00 Uhr: Robo-Hamster – Vorräte für den Stromausfall; 9-12 J.

02.11., 10:00 – 14:00 Uhr: DNA-Check für den Artenschutz; ab 12 J.

02.11., 13.30 – 16.30 Uhr: Raubtiere; Schulkinder ab 6 J.

03.11., 09:00 – 11:30 Uhr: Tierische Nagelbilder; 7-10 J.

03.11., 10:00 – 12:30 Uhr: Schnelltests; ab 12 J.

03.11., 13.30 – 16.30 Uhr: Waffen der Tiere; Schulkinder ab 6 J.

04.11., 09:00 – 13:00 Uhr: Die elektronische Fledermaus; 12-14 J.

04.11., 10:00 – 14:00 Uhr: Das Geheimnis des weißen Tigers; ab 12 J.

04.11., 13.30 – 16.30 Uhr: Tiere in Gefahr; Schulkinder ab 6 J.

05.11., 09:00 – 13:00 Uhr: Kann Plastik „grün“ sein? Mein erster 3D-Druck; 9-12 J.

05.11., 10:00 – 14:00 Uhr: Bakterien- klein aber oho!; ab 12 J.

05.11., 13.30 – 16.30 Uhr: Tiere im und am Wasser; Schulkinder ab 6 J.

06.11., 10:00 – 12:00 Uhr: Milchgeheimnis; ab 7 J.

(Fotos: Zoo Heidelberg)

4. Oktober 2021

Kommentar schreiben