Weinheim bietet Impfung in Schulen an

Unterstützung von der Stadtverwaltung erhält eine Impfaktion des Rhein-Neckar-Kreises an der Weinheimer Hans-Freudenberg-Schule. Die Impfungen erfolgen am 22. September in verschiedenen Zeitfenstern zwischen 9 und 16 Uhr und werden von drei Teams des Gesundheitsamts durchgeführt. Koordiniert wird die Aktion von Schulleiter Torsten Nesselhauf.

Rund 250 Schülerinnen und Schüler können sich bei der Aktion impfen lassen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen. Als Unterlagen benötigen die Impflinge ihren Impfpass, den Personalausweis und gegebenenfalls eine formlose Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten, wenn sie zwischen 14 und 17 Jahren alt sein.

Impflinge im Alter von 12 bis 13 Jahren erhalten eine Impfung nur in Anwesenheit eines Sorgeberechtigten und nach Aufklärung gemäß der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Die BioNTech-Zweitimpfung erfolgt 3-6 Wochen nach der Erstimpfung bei den jeweiligen Hausärzten.

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben