Workshops für Kinder und Jugendliche

Gemeinsam mit zwei Zoorangern verbringen die Teilnehmer den ganzen Tag im Zoo. Ein warmes Mittagessen ist jeweils inklusive.

In den kommenden Monaten finden folgende Workshops statt:

23.02.2019: So ein Affentheater!

07.03.2019: Tierisch in Gefahr

07.03.2019: Tierisch clever

 

08.03.2019: Tierpfleger für einen Tag

Bei diesem besonderen Workshop haben die Teilnehmer die Möglichkeit ausgewählten Zootieren hautnah zu begegnen und einmal in die Rolle eines Tierpflegers zu schlüpfen. Zusammen mit den Zoorangern dürfen die Kinder kleine Tätigkeiten übernehmen, die normalerweise nur von Tierpflegern durchgeführt werden. Durch die direkte Arbeit mit den Tieren lernen sie Spannendes über verschiedene Arten und die darauf abgestimmten Spiele und Bastelaktionen ermöglichen den Kindern sich forschend-entdeckend mit der Natur zu beschäftigen.

 

31.05.2019: Tiere in extremen Lebensräumen

31.05.2019: Wahre Superhelden, das Zukunfts-Diplom – Workshop für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren

Dieser Workshop macht – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – fit für die Zukunft. Die Kinder und Jugendlichen lernen, wie sie durch ihr Verhalten dazu beitragen können, dass die Lebensbedingungen zahlreicher Tierarten verbessert werden. Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Smartphones und Gorillas, zwischen Fischstäbchen und Mähnenrobben? Diese und viele spannende Rätsel werden gelöst. Hat man erst einmal die Hintergründe verstanden, fällt es ganz leicht, sich für seine Umwelt zu engagieren! Die Zooschule hat jede Menge nützliche Tipps und Tricks parat. Zum Abschluss gibt es ein „Zukunfts-Diplom“ für die Teilnehmer.

 

27.07.2019: Silent Forest? Werdet zu Naturschützern des Waldes!

Abgestimmt auf die diesjährige EAZA-Kampagne steht beim Workshop „Silent Forest“ die Gefährdung asiatischer Singvögel im Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Zoorangern lüften die Teilnehmer die Geheimnisse des Regenwaldes und erfahren, dass uns dieser – obwohl er soweit weg ist – sehr wohl etwas angeht. Die Kinder lernen farbenfrohe asiatische Vögel kennen und erforschen spielerisch, wie wir durch unser Verhalten dazu beitragen können, dass deren Lebensbedingungen verbessert werden.

 

07.09.2019: Haustierführerschein

Der „Haustierführerschein“ richtet sich besonders an Kinder und Jugendliche, die gerne einmal ein Haustier haben möchten. Sie lernen die Unterschiede zwischen Wildtieren, Nutztieren und Haustieren kennen und werden spielend und unter Anleitung an die Haltung und Pflege von einigen ausgewählten Haustieren herangeführt. Zusammen mit den Zoorangern dürfen die Teilnehmer beispielhaft einen „Lebensraum“ einrichten (z.B. für Meerschweinchen) und Beschäftigungsfutter herstellen. Zum Abschluss erhält jeder ein „Haustier-Diplom“.

Mehr unter: zooschule-heidelberg.de

7. Januar 2019

Kommentar schreiben


Ich akzeptiere