Alltagspaten gesucht

„Alltagspaten“ für Menschen in besonderen Lebenssituationen gesucht

Für das Projekt „Alltagspaten“ sucht das Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg Bürgerinnen und Bürger, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten. Die „Alltagspaten“ sollen Personen im Alter von 18 bis 84 Jahren zur Seite stehen, die aus unterschiedlichen Gründen bei der Bewältigung ihrer persönlichen Angelegenheiten Unterstützung sowie ein regelmäßiges zwischenmenschliches Kontaktangebot benötigen – das kann beispielsweise eine junge Frau sein, die nach dem Tod des Ehemannes psychisch belastet ist und ihre finanziellen und behördlichen Angelegenheiten etwas aus den Augen verloren hat, ein älterer Mann mit Migrationshintergrund, der aufgrund seiner Erkrankung häufiger Arzttermine wahrnehmen muss und hierbei Begleitung benötigt oder eine Frau, die seit geraumer Zeit sehr zurückgezogen lebt und Hilfestellung in Form regelmäßiger Besuche braucht.

Für die vielfältigen und unterschiedlichen Aufgaben werden Menschen gesucht, die Empathie, Offenheit und Verständnis für besondere Lebensumstände haben sowie Tatkraft mitbringen. Alle Ehrenamtlichen werden selbstverständlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sozialen Dienste unterstützt und arbeiten eng mit diesen zusammen. Wer Interesse daran hat, Alltagspatin oder Alltagspate zu werden, kann sich an die Sozialen Dienste beim Amt für Soziales und Senioren wenden. Ansprechpersonen sind Elke Ehlert, Telefon 06221 58-38649, und Nicolas Frank, Telefon 06221 58-38600.

11. November 2022

Kommentar schreiben