„Die Konferenz der Tiere“

Am Theater und Orchester Heidelberg wird es tierisch zur Weihnachtszeit. Als Familienstück 2022 kommt »Die Konferenz der Tiere« nach dem Roman von Erich Kästner auf die Bühne des Alten Saals. Premiere feiert das Stück am Sonntag, 6. November 2022 um 15 Uhr. Empfohlen ist es für Kinder ab sechs Jahren. Als besondere Überraschung für die jungen Zuschauer*innen gibt es im Anschluss an alle Wochenend-Vorstellungen um 15 und 16.30 Uhr Autogrammstunden mit Maus, Panda, Giraffe und Co.

KonferenzIn 85 Konferenzen haben die Menschen sich heillos zerstritten und immer noch keine Lösung gegen Krieg und Umweltzerstörung gefunden. Jetzt reicht’s, finden die Tiere. Eine erfolgreiche Konferenz muss her, wenn schon nicht für die Erwachsenen, dann für die Kinder. Gesagt, getan – in vier Wochen im Hochhaus der Tiere! Doch als die Delegierten der Tiere dort eintreffen, gibt es Schwierigkeiten: Wie ein Hotelzimmer finden, in welches die Giraffe passt? Was tun mit den Sonderwünschen des Delfins, der in seinem Wasserzimmer auch Luftsprünge machen will? Aber: »Wir tun es für die Kinder!«, sagen sich die Tiere. Werden sie es schaffen, die Menschen dazu zu bringen, endlich ihre Probleme zu lösen?

 

Kinderbuchklassiker mit brennender Aktualität

1949 veröffentlichte Erich Kästner seinen heutigen Kinderbuchklassiker »Die Konferenz der Tiere«. In einem Europa, das gerade erst begann sich vom Krieg zu erholen, schuf er damit einen ebenso mutigen wie eindringlichen Aufruf gegen Krieg, Ignoranz und Umweltzerstörung, aber für die Rechte der Kinder. Kästners Nachricht ist nicht gealtert. Auch nach jahrzehntelanger Erfolgsgeschichte erscheint »Die Konferenz der Tiere« mit Blick auf Klimakrise, Ukraine-Krieg und politischer Jugend brandaktuell.

 

Besondere Andenken: Autogrammstunden mit Maus, Panda, Giraffe und Co.

Im Anschluss an die Premiere, sowie an alle Wochenend-Vorstellungen um 15:00 und 16:30 Uhr erwartet die jungen Zuschauer*innen des Familienstücks eine besondere Überraschung: Im Foyer des Alten Saals können Autogramme der tierischen Bühnenfiguren ergattert werden. Eine schöne Möglichkeit sich ein ganz besonderes Andenken an den Theaterbesuch mit nach Hause zu nehmen und einen kurzen Plausch mit dem Lieblingstier zu halten.

»Die Konferenz der Tiere« wird auf die Bühne gebracht von Regisseur Ekat Cordes, der am Theater und Orchester Heidelberg bereits »Auerhaus« und das digitale Theatergame »Bambi« inszenierte. Bühne und Kostüm stammen von Anike Sedello. Auch sie war bereits für »Auerhaus« und auch für »Moby Dick« in Heidelberg zu Gast. Im tierischen Gewand stehen für das Familienstück zahlreiche Ensemblemitglieder und Gäste auf der Bühne: Anna Krasemann, Marie Dziomber, Peter Lindhorst, Steffen Gangloff, Christina Völz, Maren Kraus, Simon Labhart, Simon Mazouri, Patricia Schäfer, Susanne Berckhemer, André Kuntze und Friedrich Witte.

Weitere Informationen sowie Karten unter theaterheidelberg.de oder an der Theaterkasse, Theaterstraße 10; 06221  58 20 000; tickets@theater.heidelberg.de

28. Oktober 2022

Kommentar schreiben