DIY: Salzteiganhänger mit Blüten und Blättern

Ein Klassiker neu gedacht: Salzteiganhänger für den Osterstrauch.

Salzteig ist ein echter Alles-Könner auf dem Bastelgebiet. Er ist einfach vorzubereiten, gut zu verarbeiten und preiswert in der Herstellung. Wir haben den Klassiker einmal aufgepeppt mit allem was uns die Natur derzeit zu bieten hat. Blüten, Blätter, Zweige und Samen dienen als Hingucker auf den Salzteiganhängern für den Osterstrauch.

Das wird für ca. 25 Anhänger benötigt:
• 2 Tassen Mehl
• 1 Tasse Salz
• 1 Tasse Wasser
• 1 TL Öl
• Nudelholz
• Holzspieß
• Glas oder runden Ausstecher
• Naturmaterialien
• Faden oder Wolle
• Optional: Holz- oder Glasperlen, Federn etc.

So geht’s:

1. Mehl, Salz, Wasser und Öl zu einem Teig kneten. Der Teig sollte geschmeidig
und elastisch sein, von der Beschaffenheit her ähnlich wie Knete.

2. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Unterlage auf etwa 5 mmm Dicke ausrollen
und mithilfe eines Ausstechers oder eines Glases runde Formen ausstechen.

3. Mit dem Holzspieß Löcher für die Aufhängung einstechen.

4. Nun die Naturmaterialien auf die Anhänger drücken. Damit Verzierung nach dem Trocknen nicht abfällt ist es wichtig, dass diese gut im Teig haftet. Es kann dabei sinnvoll sein mithilfe des Holzspießes einzelne Teile des Materials stärker in den Teig zu drücken oder Pflanzenteile an den Ecken mit etwas Teig zu bedecken.

5. Die Anhänger anschließend einige Tage an der Luft austrocknen und härten lassen. Ein Trocknen im Backofen würde Blüten und grüne Pflanzenteile zerstören.

6. Die Aufhängefäden an den Anhängern anbringen. Wer möchte, kann die Aufhänger mit Perlen oder Federn verzieren.

Idee, Text & Bilder: Miriam Rummert

Extra-Tipp:

Wenn man die Anhänger etwas bunter gestalten möchte, kann man den Salzteig ganz einfach mit natürlichen Materialien einfärben. Hierzu ersetzt man den Wasseranteil durch die gleiche Menge an Farbsud. (Für das Rezept siehe „Ostereier mit Naturmaterialien färben“ : stadtlandkind.info/diy-ostereier-mit-naturmaterialien-faerben)

 

24. März 2021

Kommentar schreiben