Tierische Wunschliste zum Weihnachtsfest

Die tierische Wunschliste für den Zoo Heidelberg geht in diesem Jahr in die fünfte Runde: In den vergangenen Wochen hat das Zoo-Team wieder einige Geschenkideen für die aktuelle Weihnachts-Wunschliste zusammengestellt. Die Wünsche, die darauf zu finden sind, werden für die Arbeit im Zoo benötigt – zum Beispiel für das tägliche Tiertraining, für eine abwechslungsreiche Gehege-Gestaltung oder für notwendige Reparaturen. Wer den Zoo auf diese ganz anschauliche Weise unterstützen möchte, kann die Wunschliste online einsehen: zoo-heidelberg.de/wunschliste. Das Zoo-Team und die tierischen Bewohner freuen sich über jeden Wunsch, der in Erfüllung geht!

„Wir starten die Wunschliste dieses Jahr zum fünften Mal. In den letzten Jahren sind uns viele Wünsche erfüllt worden, die wir für die Tiere, aber auch für die tägliche Arbeit im Zoo nutzen konnten. Wir hoffen, dass die Wunschliste in diesem Jahr wieder so viel Zuspruch unter den Zoo-Freunden erhält, wie in den vergangenen Jahren. Das Geld, das wir dadurch einsparen, können wir an anderer Stelle für laufende Kosten oder Projekte einsetzen – in der aktuellen Situation eine sehr, sehr wertvolle Unterstützung“, erklärt Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann. Dabei sind es nicht immer große Wünsche, wie hochwertiges Equipment für die Tierbeschäftigung, über die sich der Zoo Heidelberg freut. Auch beim Auspacken des Mini-Snack-Balls für die Meerschweinchen oder einer kleinen Packung Katzenminze für die Tiger kommt Freude auf. „Die Menschen zeigen uns dadurch, wie wichtig Ihnen der Zoo und unsere Arbeit ist. Das motiviert das gesamte Team, auch in schwierigen Zeiten immer das Beste zu geben!“, sagt der Zoodirektor.

WunschlisteSo vielfältig wie die Arbeitsbereiche im Zoo Heidelberg, sind auch die Wünsche. Neben der Tierpflege gibt es noch viele weitere Bereiche, die wichtig sind, damit ein Zoo funktioniert.  Daher stehen auch Dinge auf der Liste, die nicht direkt für die Tiere gedacht sind, für die Arbeit im Zoo aber wichtig sind. Akku-Flex oder Bohrhammer werden für praktische Arbeiten benötigt:  Damit gehen Reparaturen leichter von der Hand oder die Geräte helfen bei der Einrichtung der Tiergehege. Abwechslung in den Tieranlagen gibt es mit Futterbällen, Vogelschaukeln aus Holz oder langlebige Säcke, in denen das Heu erhöht aufgehängt werden kann – eine besondere Herausforderung für die Rinder und Ponys. Exotische Gewürze, wie Zimt oder Kurkuma, sind eine willkommene Beschäftigung für feine Raubtiernasen, Weidentunnel bieten für Meerschweinchen und Kaninchen genug Platz zum Spielen und kleine Körbchen sind in den Vogelvolieren beliebte Nistplätze.

Das Zoo-Team hat die Wünsche sorgfältig ausgewählt, sodass sie den Anforderungen für den Einsatz im Zoo optimal entsprechen. Jeder Wunsch auf der Liste ist mit dem entsprechenden Link zum Artikel hinterlegt. Die Wünsche-Erfüller bestellen diesen Artikel über den Link selbst und lassen ihn anschließend direkt an den Zoo liefern. Die genaue Versandadresse ist angegeben. Eines ist sicher: Über jeden Wünsch, der in Erfüllung geht, freut sich das gesamte Zoo-Team mit ganz vielen Tatzen, Füßen, Hufen, Krallen und Flügeln!

Foto: Weihnachtsgeschenke für die Zootiere: Die Syrischen Braunbären würden sich über einen großen Eimer Honig freuen. Ob dieser Wunsch wohl in Erfüllung geht? (Foto: Heidrun Knigge/Zoo Heidelberg)

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar schreiben